Kinosaal von oben (Cinestar) (Foto: SR/Sebastian Knöbber)

Sommerkino des Filmfestivals Max Ophüls Preis

Gabi Szarvas / Barbara Grech   15.07.2021 | 16:19 Uhr

Das Filmfestival Max Ophüls Preis lädt vom 15. bis 17. Juli zum Sommerkino ein und zeigt die Preisträgerfilme des diesjährigen digitalen Festivals auf der großen Kinoleinwand!

Das Fimfestival Max Ophüls Preis konnte coronabedingt in diesem Jahr nur online stattfinden. Doch jetzt kann man die prämierten Filme auch auf der großen Leinwand im Kino erleben:

Das Filmfestival Max Ophüls Preis zeigt vom 15. bis 17.7. ausgewählte Filme des Festivals 2021, das ja rein digitial stattfinden musste. Die Filme laufen übrigens nicht nur in den Saarbrücker Festival-Kinos, vielmehr beteiligen sich Kinos im ganzen Saarland an dieser Aktion.

Ein großer Anreiz für das Publikum sind beim Festival normalerweise die Gespräche mit Filmschaffenden. Dies soll beim Sommerkino ein Stück weit "nachgeholt" werden, sagt Festivalleiterin Svenja Böttger. Unter anderem werden der Schauspieler Eugene Boateng und Regisseur York-Fabian Raabe anwesend sein, deren Film "Borga" als bester Spielfilm ausgezeichnet wurde.

Der Spielplan des Sommerkinos umfasst 15 Vorführungen von zehn Preisträgerfilmen in elf saarländischen Kinos. Alle Informationen zu den filmen, den Kinos, zu Tickets und Hygieneregeln finden sich auf der Homepage des Festivals ffmop.de/sommerkino.

Sommerkino des Filmfestivals Max Ophüls Preis
Audio
Sommerkino des Filmfestivals Max Ophüls Preis


Auch Thema auf SR 1 am 15.07.2021 in der Sendung "Hallo Saarland".

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja