Szene aus BABYLON BERLIN: Gereon Rath (Volker Bruch) auf dem Weg in seine Pension (Foto: ARD Degeto/X-Filme/Beta Film/Sky Deutschland/Frédéric Batier)

Start der dritten Staffel: "Babylon Berlin"

  24.01.2020 | 13:38 Uhr

"Babylon Berlin" ist die bislang teuerste deutsche Fernsehserie. Das sozialkritische Krimi-Panorama sorgte bereits für viel Aufsehen im Feuilleton und beim Publikum. Heute läuft die dritte Staffel auf Sky an, im Ersten laufen die neuen Folgen ab Herbst.

Bereits im Dezember letzten Jahres fand die Premiere der ersten beiden neuen Folgen im Berliner Zoo-Palast statt. Jetzt strahlt der Bezahlsender Sky die ganze Staffel aus. Das Team um die Regisseure Tom Tykwer, Hendrik Handloegten und Achim von Borries hat insgesamt 12 neue Folgen fertig gestellt.

Auch die neue Staffel von "Babylon Berlin" spiegelt den Zeitgeist der deutschen Haupstadt im Jahre 1929 wieder. Die Handlung spielt vor dem Hintergrund der Weltwirtschaftskrise: Der große Börsencrash steht bevor, die politische Stimmung ist aufgeheizt, die Nationalsozialisten drängen weiter Richtung Macht.

Das bekommt auch Polizeipräsident Zörgiebel zu spüren. Dem wird nämlich vom neuen Regierungsrat Wendt der Rücktritt nahegelegt. Die Hauptfiguren - Kommissar Gereon Rath und seine Assistentin Charlotte Ritter - ermitteln in neuen Fällen: Eine Schauspielerin wurde während der Dreharbeiten von einem Scheinwerfer erschlagen: Mord oder Unfall? Und auch in den eigenen Reihen kommt es zu einem Todesfall: Was hat es mit dem Mord an Regierungsrat Benda auf sich?

Es bleibt also weiterhin spannend. Die Macher der Serie haben allerdings auch schon ordentlich vorgelegt: Die ersten beiden Staffeln wurden in über 100 Ländern verkauft und die Serienmacher und Schauspieler wurden mit Preisen überhäuft. Die Hauptdarstellerin Liv Lisa Fries gewann sogar den Grimme-Preis für ihre Rolle als Charlotte Ritter.

SR 1-Serienexpertin Melanie Dupré verrät, was uns in der neuen Staffel erwartet.
Audio
SR 1-Serienexpertin Melanie Dupré verrät, was uns in der neuen Staffel erwartet.

Die Serie im Überblick

Gute 10 Jahre nach dem Ersten Weltkrieg ist die deutsche Niederlage immer noch unverstanden, die Republik befindet sich im absoluten Ausnahmezustand. Die letzten Jahre waren glamourös, prunkvoll, golden - doch dieser Glanz verblasst allmählich. Im Reichstag sind 15 Parteien von ganz links bis extrem rechts, jede Koalition ist ausgeschlossen... In dieser Welt leben die Protagonisten Gereon Rath und Charlotte Ritter. Der Kommissar und seine Assistentin begeben sich auf Verbecherjagd, umgeben von Mord, Politik und Extremismus.

Auch Thema auf SR 1 am 24.01.2020 in der Sendung "Dein Vormittag im Saarland".

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja