Die Schwanenretterin Tanja Scherschel  (Foto: Tanja Scherschel)

Ensdorferin rettet Schwan

 

Eine tierische Rettungsaktion im Saarland hat für Rummel in den sozialen Netzwerken gesorgt. Während eines Spaziergangs an der Saar bemerkte Tanja Scherschel aus Ensdorf eine Schwänin in Not. Eine Angelschnur hatte sich derart um das Tier gewickelt, dass es komplett bewegungsunfähig war. Ein Fall für den saarländischen Tiernotruf des Deutschen Tierschutzbundes.

Audio

Schwanenrettung in der Saar
Audio
Schwanenrettung in der Saar

Tiernotruf-Saarland

Wer ein Tier in Gefahr entdeckt, kann sich an den Landesverband Saarland des Deutschen Tierschutzbundes wenden.

Die Notfall-Nummer lautet: Tel. (0176) 10 01 69 81

Der Verband versucht, für alle verletzte, kranke und in Not geratene Tiere einen Transport zur Pflegestelle, zum Tierarzt oder zur Tierklinik zu ermöglichen.

Bis die Helfer vor Ort sind, sollten die Tiere gesichert oder beaufsichtigt sein, damit die Rettung schneller von statten geht und sich das Tier nicht noch einer weiteren Gefahr aussetzen kann.

Notfälle sollen immer telefonisch gemeldet werden, da die Helfer des Verbandes meistens unterwegs sind


Auch Thema am 29.09.2020 auf SR 1 in der Sendung 'Hallo Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja