Tische und Stühle in einem leeren Klassenzimmer (Foto: dpa/Stefan Sauer)

Hoher Sanierungsbedarf, wenige Förderanträge

Infos von Janek Böffel   10.09.2018 | 14:22 Uhr

3,5 Milliarden Euro stellt der Bund zur Verfügung, um marode Schulen zu sanieren. Im Saarland haben jedoch erst sieben Schulträger Fördergelder beantragt.

Der Bund durfte den Kommunen bei der Schulsanierung bisher nicht unter die Arme greifen. Das Kooperationsverbot verhinderte das, denn Bildung ist Ländersache. Mit dem Kommunalinvestitionsfördergesetz 2 von 2017 wurde dieses Verbot gelockert.

Bisher wurde jedoch nur ein Teil der Fördersumme abgerufen, obwohl bundesweit bei den Schulen ein Investitionsbedarf von 45 Milliarden Euro besteht. Auch im Saarland sind viele Schulen sanierungsbedürftig.

Marode Schulen: Kaum Anträge aus dem Saarland
Audio
Marode Schulen: Kaum Anträge aus dem Saarland
Das Schulsanierungsprogramm des Bundes ist rund 3,5 Milliarden schwer. Doch warum haben bislang nur sieben Schulen aus dem Saarland Anträge gestellt? SR 1 Reporter Janek Böffel

Personalmangel bremst Anträge aus

Grund für den zögerlichen Abruf der Bundesmittel ist zum einen der Personalmangel bei den Kommunen. Einen Förderantrag zu stellen, ist sehr planungsintensiv. Zum anderen fehlt es aber auch an ausführenden Firmen, die die Planung und Sanierung realisieren könnten. Architekturbüros und Handwerksbetriebe sind oftmals lange ausgebucht.

Marode Schulen: Riegelsberg saniert
Audio
Marode Schulen: Riegelsberg saniert
Marode Schulen gibt es auch im Saarland. Dabei gibt es ein Schulsanierungsprogramm des Bundes - 3,5 Milliarden Euro schwer. Doch im Saarland haben nur sieben Schulen entsprechende Anträge gestellt. SR1 Reporter Marc Weyrich hat die Gemeinschaftsschule Riegelsberg besucht.

Nicht nur im Saarland wurden bislang wenige Fördermittel abgerufen; aus Niedersachsen und Thüringen ist noch gar kein Antrag eingegangen. Dennoch drängt die Zeit, denn bei einem Investitionsbedarf von 45 Milliarden Euro sind die 3,5 Milliarden aus dem Bundestopf schnell aufgebraucht.

Marode Schulen: Warten auf die Bagger
Audio
Marode Schulen: Warten auf die Bagger
72 Millionen Euro können die Kommunen im Saarland für ihre Schulen beantragen. Damit könnten marode Gebäude saniert werden. Zu den glücklichen Schulen im Regionalverband Saarbrücken zählt die Gemeinschaftsschule Güdingen. Die warten allerdings schon seit dem Frühjahr vergeblich auf den Bagger.


Auch Thema auf SR 1 am 11.09.2018 in der Sendung 'Balser & Mark. Dein Morgen'.

Artikel mit anderen teilen