Deutschlandfahne vor den Europasternen (Foto: picture alliance/Patrick Pleul/ZB/dpa)

Schüler Union will dauerhafte Beflaggung vor deutschen Schulen

  21.11.2019 | 17:02 Uhr

Sowohl die deutsche Fahne als auch die Flaggen der Europäischen Union und des jeweiligen Bundeslandes sollen in Zukunft vor deutschen Schulen wehen. Der auf Initiave der Schüler Union Baden-Württemberg gestellte Antrag wird auf dem kommenden Bundesparteitag der CDU diskutiert.

Die Schülerorganisation der CDU in Baden-Württemberg schlägt in einem entsprechenden Antrag die Beflaggung deutscher Schulen vor. Danach sollen zukünftig nicht nur die deutsche Fahne, sondern auch die Flaggen der Europäischen Union und des jeweiligen Bundeslandes vor deutschen Schulen aufgestellt werden.

Vermittlung gemeinsamer Werte

Nach Aussage des Landesvorsitzenden der Schüler Union Baden-Württemberg, Adrian Klant, sollen die Flaggen zur Stärkung des Nationalbewusstsein dienen und zudem die Verbundenheit mit anderen Nationen der EU zum Ausdruck bringen. Schulen, so Klant, haben einen klaren Bildungsauftrag, zu dem auch die Vermittlung gemeinsamer Werte gehört. Und das nicht nur im Klassenzimmer. Schüler ohne die deutsche Staatsbürgerschaft seien dennoch durch die Flagge des jeweiligen Bundeslandes vertreten.

Unterstützung durch Schüler Union Saar

Der stellv. Bundesvorsitzende und Landesvorsitzende der Schüler Union Saar, Sven Fontaine, im SR 1 Interview
Audio
Der stellv. Bundesvorsitzende und Landesvorsitzende der Schüler Union Saar, Sven Fontaine, im SR 1 Interview

Andere Landesverbände der Schüler Union haben die Forderung nach der Beflaggung von Schulen in den vergangen Jahren bereits wiederholt gestellt. Die Schüler Union Saar spricht sich ebenfalls für den Antrag aus. Das Hissen der Nationalflagge soll dem zunehmenden Missbrauch der Fahne durch linke und rechte Radikale entgegenwirken, erklärt der Landesvorsitzende Sven Fontaine im SR 1-Interview. Nach Fontaine sollen durch die Flaggen Werte wie Vielfalt, Integration und Toleranz vermittelt werden.

Über den Antrag will die CDU auf dem kommenden Bundesparteitag in Leipzig diskutieren.


Auch 'Thema auf SR 1 am 21.11.2019 in der Sendung 'Hallo Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja