Eine Frau hält sich vor einem nahenden Lastwagen die Ohren zu.  (Foto: dpa/Axel Heimken)

Wohnen in der Lebacher Straße

mit Informationen von Lisa Krauser   13.04.2021 | 08:18 Uhr

Manche Anwohner der Lebacher Straße haben resigniert und sich damit abgefunden, dass hunderte LKW am Tag durch ihre Straße fahren. Der Verein "Malstatt gemeinsam stark" kämpft seit Jahren dagegen und will das auch weiter tun: Er hat wieder eine Aktion gestartet und erneut gefordert, dass die LKW eine andere Strecke fahren. SR-Reporterin Lisa Krauser hat sich umgehört.

Wohnen an der Lebacher Straße
Audio
Wohnen an der Lebacher Straße
SR 1-Reporterin Lisa Krauser hat mit den Anwohnern gesprochen.

Schlafen mit offenem Fenster, damit frische Luft reinkommt – auf dem Land geht das prima, in der Stadt oft weniger gut. Richtig schlecht geht das in der Lebacher Straße in Saarbrücken-Malstatt. Denn dort gibt es ein hohes Verkehrsaufkommen, und zwar nicht nur durch Autos, sondern auch durch LKWs. Dagegen kämpfen einige Anwohner schon seit Jahren. Sie fordern, dass der LKW-Verkehr über eine andere Strecke geleitet wird.


Auch Thema am 13.04.2021 auf SR 1 in der Sendung 'Dein Vormittag im Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja