Wartende Schüler an einer Bushaltestelle (Foto: imago / Becker & Bredel)

Krieg ich mein Geld zurück?

Marie Kribelbauer   30.03.2020 | 07:06 Uhr

Die Fitness-Studios sind zu, das Schüler-Ticket für den Bus wird nicht genutzt, Mitgliedsbeiträge von Vereinen laufen weiter. Werden solche Kosten während der Corona-Krise zurückerstattet?

Hanteln, aufgereiht vor Spiegeln in einem Fitness-Studio.
Audio
Hanteln, aufgereiht vor Spiegeln in einem Fitness-Studio.

Zunächst einmal: Nachschauen, was in der AGB eines Fitness-Studios drin steht. Unwahrscheinlich ist, dass dort etwas über eine Pandemie-Fall steht, aber möglicherweise, für den Fall, dass der Anbieter seinen Verpflichtungen nicht mehr nachkommt bzw. nachkommen kann. Wenn nichts drin steht, sind die Chancen hoch, dass die Kosten zurückerstattet werden oder zumindest gemindert werden.

Anders sieht es aus bei Monatstickets für Bus oder Bahn. Busse und Bahnen fahren ja, wenn auch nicht im gewohnten Takt. Das Beste ist, sich schriftlich an den Anbieter zu wenden und zu versuchen, eine gemeinsame Lösung zu finden. Fragen kostet nichts. Unter Umständen kann ein Angebot umgestaltet werden, etwa zu Online-Kursen. Daher: erst mal reden und alles schriftlich festhalten, und wenn alles nichts nützt, kann immer noch ein Anwalt eingeschaltet werden.

Auch Thema auf SR 1 am 30.03.2020 in der Sendung "Balser & Mark. Dein Morgen".

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja