Aus aktuellem Anlass: Reißverschlußverfahren

Aus aktuellem Anlass: Reißverschlußverfahren

  09.11.2018 | 08:39 Uhr

Die Wilhelm-Heinrich-Brücke in der Landeshauptstadt ist vier Tage lang voll gesperrt. Das bedeutet vor allem im Berufsverkehr: ellenlange Staus drumrum.

Es passiert immer noch, dass Autofahrer sich trotz Doppelspur in die Schlange einreihen und dann vorne dicht auffahren, damit bloß keiner reinkommt. Das ist verboten! Reißverschlußverfahren ist das Zauberwort. SR 1 klärt nochmal, wie das geht.

SR 1 auf facebook
Video: So funktioniert das Reißverschluss-Prinzip
Die Straßenverkehrsordnung schreibt vor: Bis zum Engpass beide Fahrbahnen nutzen und erst an der Einengung einfädeln, das heißt, erst dort sollen sich die Fahrzeuge abwechselnd hintereinander auf der weiterführenden Spur einordnen.

Auch Thema auf SR 1 am 09.11.2018 in der Sendung "Balser & Mark. Dein Morgen".

Artikel mit anderen teilen