EIne Muschel liegt am Strand (Foto: pixabay/analogicus)

Harte Zeiten für Reisebüros

  16.02.2021 | 16:31 Uhr

Durch die anhaltende Corona-Pandemie bleibt es weiterhin unklar, wann Urlaubsreisen wieder möglich sein werden. Das trifft natürlich vor allem die Reisebüros. Yvonne Lang ist Reisekauffrau und spezialisiert auf individuelle Fernreisen. Trotz der Krise bleibt sie zuversichtlich.

Die wenigen Kunden, die das Reisebüro von Yvonne Lang derzeit besuchen, haben andere Ziele als Fernreisen, erzählt die Touristikerin: "Ganz aktuell Hamburg mit Usedom zusammen oder auch Gran Canaria. Die Fernreiseziele sind leider Gottes in sehr weite Ferne gerückt."

Die erfahrene Reisekauffrau hat schon viele Krisen erlebt, die auch die Reisebranchen trafen, so wie damals die Vogel- und Schweinegrippe zum Beispiel. Ihre Hoffnung, dass die Corona-Pandemie schnell wieder vorbei sei, hat sich allerdings nicht erfüllt. Dennoch hielt Yvonne Lang an ihrer Arbeit fest: "Ich konnte meine Mitarbeiter auch nicht in Kurzarbeit schicken, da wir wahnsinnig viel Arbeit hatten mit den Rückabwicklungen. Und das hat sich gezogen bis September", erzählt sie, "dann kam ein kurzer Moment der Resignation und der Tränen." Und auch jetzt kann noch niemand sagen, wie es weitergeht.

SR 1-Reporterin Sarah Sassou hat Yvonne Lang getroffen.
Audio
SR 1-Reporterin Sarah Sassou hat Yvonne Lang getroffen.

Doch aufgeben war nie ein Thema für Yvonne Lang: Je schlechter die Situation erscheint, desto mehr versucht sie, ihr doch noch etwas Positives abzugewinnen, sagt sie. Sie glaubt an die Zukunft der Branche und auch ihres Unternehmens: "Für mich ist es auch wirklich eine sinnvolle Arbeit. Ich bringe andere Kulturen nahe und versuche gleichzeitig auch immer ein bisschen Weltoffenheit zu schaffen. Und das macht wahnsinnig Spaß."

Da tut es natürlich gut, wenn sich ihre Stammkunden bei ihr melden und ihr Mut machen. Denn auch wenn sie derzeit nicht buchen können, so hoffen sie doch alle mit ihr, dass es bald wieder losgehen kann.

Mehr zum Thema

Urlaub 2021: Teuer oder eher günstig?
Normalerweise haben die Reisebüros im Januar oder Februar alle Hände voll zu tun, denn viele planen Anfang des Jahres ihren Sommerurlaub. Normalerweise, denn in diesem Jahr zögern wegen Corona noch viele bei der Urlaubsplanung. Was bedeutet das für die Reisepreise? Wird Urlaub 2021 teuer oder eher günstig?

Auch Thema auf SR 1 am 16.02.2021 in der Sendung 'Hallo Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja