Wohnmobile (Foto: pixabay/analogicus)

Wo Wohnmobile parken dürfen

  04.06.2021 | 19:14 Uhr

Welch herrliche Freiheit, beim Reisen das Haus quasi dabei zu haben! Vor allem, wenn man nirgends rein darf, weil Corona ist. Deutlich mehr Menschen haben jetzt einen Wohnwagen als noch vor der Pandemie. Aber nicht jeder hat den passenden Parkplatz dafür.

Durch die Corona-Pandemie haben sich viele ein Wohnmobil oder einen Wohnwagen zugelegt. So ein fahrbares Zuhause benötigt allerdings Platz, und nur die wenigstens haben dafür einen passenden Stellplatz am Haus.

Darf ich mein Wohnmobil/meinen Wohnwagen auf einen normalen Parkplatz stellen?

Wo Wohnmobile parken dürfen
Audio
Wo Wohnmobile parken dürfen

Prinzipiell dürfen Wohnmobile und Wohnwagen überall dort abstellt werden, wo es nicht ausdrücklich verboten ist. Sollte ein Parkplatz jedoch ausschließlich für PKWs deklariert sein, dann darf man dort seinen Wohnwagen oder das Wohnmobil nicht abstellen.

Gibt es eine zeitliche Begrenzung?

Für ein Wohnmobil gibt es keine zeitliche Begrenzung, wie lange es auf einem Parkplatz stehen darf. Es gibt aber zwei Bedingungen: Es muss eine gültige TÜV-Plakette haben und amtlich für den Straßenverkehr zugelassen sein.

Bei einem Wohnwagen sieht es etwas anders aus. Ohne Zugfahrzeug ist das Parken eines Wohnwagens im Wohngebiet und auf öffentlichen Straßen und Plätzen nur für maximal zwei Wochen erlaubt.

Auch Thema auf SR 1 am 4.06.2020 in der Sendung 'Dein Vormittag im Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja