Ein Hochbeet im Garten (Foto: pixabay)

Haus- und Gartenprojekte der Saarländer

  07.04.2021 | 09:31 Uhr

Vogelhäuschen selbst gebaut, Fenster endlich mal wieder gestrichen, neue Bilder und Regale im Wohnzimmer aufgehängt – viele Saarländerinnen und Saarländer haben während Corona im Haus und Garten gewerkelt und es sich richtig schön gemacht. Wir haben nachgefragt, was die Lieblingsprojekte der Saarländer waren und was in den Baumärkten ausverkauft ist.

Die Saarländerinnen und Saarländer waren im Coronajahr offenbar sehr fleißig, da wurde gewerkelt, gebohrt, gepflanzt und gegraben. Davon haben auch die Baumärkte profitiert.

Wohlfühlen drinnen und draußen

Die Heimwerkerprojekte der Saarländer
Audio [SR 1, Lena Schmidtke, 07.04.2021, Länge: 02:24 Min.]
Die Heimwerkerprojekte der Saarländer

Der Elmer Baumarkt etwa hat überproportional beim Umsatz zugelegt, sagt Geschäftsführer Thomas Merscher. Besonders gut verkaufen sich Schrauben, Nägel, Dämmmaterial und alles rund ums Thema Streichen.

Aber auch auf Balkon, Garten und Terrasse wollen sich die Saarländerinnen und Saarländer wohlfühlen. Deshalb sind im Moment auch Blumenerde, Blumen und Rindenmulch gefragt.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Sendung "Guten Morgen" am 07.04.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja