Saarbrücker Uni-Campus in Corona-Zeiten (Foto: SR/Marie Kribelbauer)

Präsenzklausuren trotz Corona an der Saar-Uni?

 

Viele Studenten der Universität des Saarlandes sind besorgt. Im Februar beginnt die Klausurphase. Trotz der aktuellen Corona-Situation sind zahlreiche Prüfungen als Präsenzklausuren geplant.

Die aktuellen Klausur-Regelungen an der Saar-Uni
Audio
Die aktuellen Klausur-Regelungen an der Saar-Uni

Vor allem in Massenfächern wie Betriebswirtschaftslehre sind Präsenzklausuren nicht unproblematisch. Bis zu über hundert Studenten schreiben diese zusammen in einem Saal: "Die Maßgabe ist immer, dass die Raumgröße vorgibt, wie viele Studierende da hinein dürfen", erklärt Prof. Roland Brünken, Vizepräsident der Saar-Uni.

Auch Jura ist sehr beliebt. In diesem Fach dürfen die Prüfungs-Teilnehmer so genannte 'Open Book'-Klausuren ablegen, die auch digital Zuhause geschrieben werden können: "Dabei dürfen die Studenten dann alles verwenden, was ihnen sinnvoll erscheint, um eine Aufgabe zu lösen", sagt Brünken. Dazu gehört unter anderem auch das Recherchieren im Internet und in Lexika.

Das ist jedoch nicht immer möglich. Deshalb hat die Saaruni versucht, die Klausuren möglichst weit auseinander zu ziehen und die Termine über die komplette vorlesungsfreien Zeit zu verteilen.

Den Studierenden, die nun später ihre Prüfungen ablegen, aber eigentlich lieber früher dran wären, gefällt das nicht. Einigen fehle nur noch eine Klausur zum Abschluss ihres Studiums, gibt Hannah Spies von der Studierendenvertretung AStA zu Bedenken und ergänzt: "Aber ich bin guter Dinge, dass wir da mehr oder weniger zufriedenstellende Einzelfall-Lösungen finden."


Mehr zum Thema

Studenten protestieren gegen Präsenzprüfungen
Video (aktueller bericht vom 22.01.2021)
Studenten protestieren gegen Präsenzprüfungen



Auch Thema am 26.01.2021 auf SR 1 in der Sendung 'Hallo Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja