Plastiktüten sind ein alltäglicher Anblick in Einkaufstraßen (Foto: picture alliance / dpa / Franziska Kraufmann)

Ein Tag ohne Plastiktüten

  03.07.2019 | 13:57 Uhr

Am 3. Juli ist alljährlich der "internationale plastiktütenfreie Tag", ausgerufen von der Nicht-Regierungs-Organisation Plastic Free Europe. Denn Plastik vermeiden, wo es geht, das sollte jeder zumindest versuchen.

Es ist ja so praktisch. Deshalb werden in jeder Minute mehr als 11.000 Plastiktüten in Deutschlands Geschäften an die Kunden ausgegeben. Dabei könnte man gerade diesen Plastikmüll ganz leicht vermeiden und einsparen. Einfach zum Einkaufen eine Stofftasche oder einen Korb mitnehmen, dann kommt man ohne Plastiktüten aus.

Wenn möglich sollte man auch zu Produkten greifen, die ihrerseits nicht auch noch in Plastik eingeschweißt sind. Und der Kaffee-To-Go schmeckt doch viel besser aus einem wiederverwendbaren Becher.

Heute ohne Plastiktüte
Audio
Heute ohne Plastiktüte
Dass es Plastik-frei geht, hat SR1-Reporterin Marie Kribelbauer in Saarbrücken herausgefunden.

Weitere Informationen

Alternative: Bio-Plastik
Plastikmüll belastet inzwischen den ganzen Planeten. Denn Plastik begleitet uns überall im Alltag. Selbst Obst und Gemüse wird oft in Folie verpackt. Muss das sein? Ein Gemüsebauer aus Überherrn hat sich daher für eine kompostierbare Folie aus nachwachsenden Rohstoffen entschieden.


Auch Thema auf SR 1 am 03.07.2019 in der Sendung 'Dein Vormittag im Saarland'.

Artikel mit anderen teilen