Industriekathedrale Alte Schmelz (Foto: Pressefoto)

'St. Ingberter Pfanne' in der Alten Schmelz

Oliver Buchholz   28.07.2020 | 12:30 Uhr

Trotz Corona wird auch 2020 die 'St. Ingberter Pfanne' verliehen. Der Kleinkunstwettbewerb soll dieses Jahr vom 5. bis 11. September aber nicht wie gewohnt in der Stadthalle, sondern in der Alten Schmelz ausgetragen werden.

St. Ingberter Pfanne 2020 findet statt
Audio
St. Ingberter Pfanne 2020 findet statt

Wegen Corona müssen wir in diesem Jahr auf viele Festivals und Veranstaltungen verzichten. Doch immer mehr Veranstalter überlegen sich kreative Lösungen, wie sie ihr Programm doch noch auf die Bühnen bringen können. So auch in St. Ingbert.

Seit 35 Jahren gibt es den St. Ingberter Kleinkunstwettbewerb "St. Ingberter Pfanne". Er zählt inzwischen zu den wichtigsten Kleinkunstwettbewerben im deutschsprachigen Raum. Und die "St. Ingberter Pfanne" wird auch in diesem Jahr stattfinden, live auf der Bühne und vor Publikum.

Kleinkunst braucht Live-Publikum

Der Wettbewerb wird vom 5. bis 11. September stattfinden, allerdings nicht wie gewohnt in der Stadthalle, sondern in der Alten Schmelz. Dort finden, mit Sicherheitsabständen, bis zu 500 Personen Platz - 200 mehr als in der Stadthalle möglich gewesen wären.

Auch über eine „Online-Pfanne“ hatte die Stadt nachgedacht, doch man sei sich einig gewesen, dass es bei der Kleinkunst auch auf die Interaktion mit dem Publikum ankomme, so Oberbürgermeister Ulli Meyer. Eine Online-Austragung des Wettbewerbs hat die Stadt als Option jedoch trotzdem noch in der Hinterhand - für den Fall, dass eine zweite Coronawelle Live-Veranstaltungen wieder ummöglich macht.

Das Programm

Aus rund 150 Bewerbungen hat die Fach-Jury die zwölf Teilnehmenden am Wettbewerb ausgewählt. Wie gewohnt werden an vier Abenden jeweils drei Künstler Kabarett, Comedy oder Musik präsentieren und um die vier Pfannen-Preise wetteifern. Auch in diesem Jahr dominieren wieder die Wortbeiträge, einen klaren Trend, wie etwa Poetry-Slams im vergangenen Jahr, gibt es allerdings nicht.

Der Kartevorverkauf startet am 3. August. Tickets werden nur Online angeboten, eine Abendkasse wird voraussichtlich nicht eingerichtet.
Weitere Infos: www.st-ingbert.de


Auch Thema auf SR 1 am 28.07.2020 in der Sendung 'Hallo Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja