Palmentransport durch Saarlouis.  (Foto: Polizei)

Polizei stoppt Mann mit fünf Meter hoher Palme im Auto

  03.08.2020 | 06:30 Uhr

Huch, mögen die Polizeibeamten in Saarlouis gedacht haben, als ein olivgrüner Van an ihnen vorbeifuhr, aus dessen geöffnetem Schiebedach eine fünf Meter hohe Palme herausragte. Sie stoppten den Van und vermaßen erst mal die Palme.

Ungewöhnlicher Transport durch Saarlouis.
Audio
Ungewöhnlicher Transport durch Saarlouis.

Der Transport der Palme mochte ulkig aussehen, gefährdete aber die Sicherheit im Straßenverkehr, befand die Polizei. Die zulässige Fahrzeughöhe von 4,20 Metern war nämlich deutlich überschritten. Da der 55-jährige Fahrer keine Ausnahmegenehmigung vorlegen konnte, musste er für die Weiterfahrt die pflanzliche Ladung anderweitig transportieren.

Der Mann konnte einen größeren Transporter organisieren, in dem er die Palme liegend verstaute. So durfte er den Transport des Gewächses fortsetzen. Trotzdem wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit eingeleitet.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Balser & Mark" auf SR 1 Europawelle am 03.08.2020berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja