Die Olympischen Ringe 2017 in Paris vor dem Eiffelturm (Foto: picture alliance/dpa/AP | Michel Euler)

Tickets nur über Registrierung

  01.12.2022 | 17:20 Uhr

Am 26. Juli 2024 werden die Spiele der 33. Olympiade in Paris eröffnet. Ab 1. Dezember 2022 ist die Registrierung für Tickets freigeschaltet. Sicher im Stadion ist man damit aber noch nicht.

Für Sportler und Sportfans ist es ein Traum: einmal bei den Olympischen Spielen teilnehmen. Nach 1900 und 1924 trägt Paris zum hundertjährigen Jubiläum 2024 als zweite Stadt die Olympischen Spiele zum dritten Mal aus.

Wer vom 26. Juli bis 11. August 2024 in den Stadien, in den Hallen und an den Straßen sein möchte, muss sich um Tickets kümmern. Die werden ausschließlich online verkauft.

Phase Eins: Ticketpakete

Damit so viele Menschen wie möglich die Gelegenheit haben bei den Spielen dabei zu sein, läuft die Registrierung vom 1. Dezember 2022 bis 31. Januar 2023 im offiziellen Ticketshop. Diese Anmeldung sichert die Teilnahme an der Verlosung für ein 48-Stunden-Zeitfenster, in dem personalisierte "Make Your Games"-Ticketpakete erworben werden können. Ein Ticketpaket beinhaltet drei Veranstaltungen nach Wahl.

Wer bei der Verlosung Glück hat, dem wird ein 48-Stunden-Zeitfenster im Zeitraum vom 15. Februar bis 15. März 2023 zugewiesen. Der Vorteil: Man sieht die Verfügbarkeit in Echtzeit und kann auf diese Weise sein Ticketpaket zusammenstellen und kaufen.

Phase Zwei: Einzeltickets

Keine Zeit oder keine Lust, mehrere Sportwettbewerbe zu besuchen oder in Phase Eins nicht ausgelost worden? Für diese Sportfans startet Phase Zwei. Es gilt das Verfahren wie in Phase Eins: von März bis Mai 2023 läuft die Registrierung beziehungsweise der Antrag in die Verlosung für den Verkauf von Einzeltickets. Ab Mai 2023 startet der Verkauf von Einzeltickets.

Preise?

Insgesamt stehen 10 Millionen Tickets für die Wettkämpfe und Veranstaltungen zur Verfügung. Die Preise sollen zwischen 24 Euro und nicht mehr als 50 Euro kosten. Maximal sind 30 Tickets pro Konto zulässig.

Paralympische Spiele 2024

Herausragende Leistungen sind immer wieder bei den Paralympischen Spielen zu bewundern. Wer die Teilnehmer vor Ort anfeuern möchte: Im Herbst 2023 sollen mehr als drei Millionen Tickets in den Verkauf kommen.


Das Saarland und "Paris 2024"

Fanmeile, Tourismus & Trainingsangebote
Olympia 2024 in Paris: So will das Saarland profitieren
2024 finden die Olympischen Spiele in Frankreich statt. Das Saarland ist keine zwei TGV-Stunden von Paris entfernt. Diesen Umstand will die Landesregierung nutzen. Wie, haben Ministerpräsidentin Rehlinger, Sportminister Jost und die Vorstände des Landessportverbands in der Landessportschule vorgestellt.


Investitionen in Sportschule nötig
Saarland will für Olympia 2024 Sportler locken
In genau 800 Tagen beginnen die Olympischen Spiele von Paris 2024. Geht es nach dem Willen der Landesregierung, sollen Mannschaften aus aller Welt in Saarbrücken für die olympischen und paralympischen Wettkämpfe trainieren. Dafür sind aber Sanierungen nötig, und das umgehend.

Landkreis Merzig-Wadern plant Veranstaltungen
Olympia 2024 als Chance für Tourismus im Saarland?
Der Landkreis Merzig-Wadern will mit zahlreichen Veranstaltungen rund um die Olympischen Sommerspiele 2024 in Paris Sportbegeisterte auf die Spiele einstimmen und Touristen in die Region locken. Die ersten Sportevents sollen bereits 2023 starten.


Auch Thema auf SR 1 am 1.12.2022 in der Sendung "SR 1 - Deine Eins!"

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja