Die Rohrbacher Turnahalle (Foto: SR)

Versorgungs-Zentren in Neunkirchen

  08.04.2020 | 18:48 Uhr

Um für einen möglichen Anstieg der Infiziertenzahlen vorbereitet zu sein, entstehen in allen saarländischen Landkreisen Versorgungs-Zentren. So auch in Neunkirchen.

Die Ausbreitung des Corona-Virus ist überall spürbar. Jedoch ist dies erst der Anfang. Experten rechnen weiterhin mit steigenden Infiziertenzahlen. Um darauf vorbereitet zu sein, entstehen in allen saarländischen Landkreisen nun sogenannte Versorgungs-Zentren.

In solchen Zentren sollen diejenigen behandelt werden, die nur einen leichten Krankheitsverlauf aufweisen. Aber nur in dem Fall, dass die Krankenhäuser überfüllt sein sollten. Dafür werden momentan Belegungspläne erstellt, um im Notfall Sporthallen entsprechend mit Betten auszustatten.

So auch in der Seminarsporthalle in Ottweiler. Dort könnte man 120 Betten unterbringen, um Menschen medizinisch zu versorgen, so Landrat Sören Meng. Zusätzlich wurden bereits Duschcontainer installiert und weitere Vorrichtungen. Damit soll jedoch kein Lazarett geschaffen werden, sondern eine Möglichkeit, Menschen mit leichten Symptomen zu behandeln.

Auch Thema auf SR 1 am 08.04.2020 in der Sendung "Hallo Saarland".

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja