Elefant Kirsty im Neunkircher Zoo mag Bambus (Foto: SR 1)

Viel Zulauf bei den saarländischen Zoos

  20.05.2020 | 16:44 Uhr

Seit 4. Mai ist der Zoo in Saarbrücken wieder geöffnet und kann sich nun endlich über viele Besucher freuen - wie auch der Neunkircher Zoo. Aber auch tierische Neuzugänge stehen in beiden Zoos bevor...

Seit der Wiedereröffnung am 4. Mai verzeichnet der Saarbrücker Zoo einen regen Zulauf an Besuchern. Nach Angaben der Stadt kommen täglich 1000 bis 1200 Besucher in den Zoo. Auch im Neunkircher Zoo steigen die Besucherzahlen seit der Wiedereröffnung stetig an. Auch hier sind es bis zu 1200 Besucher täglich, so Zoodirektor Fritsch.

Die saarländischen Zoos freuen sich über Zulauf
Audio
Die saarländischen Zoos freuen sich über Zulauf

Im Saarbrücker Zoo nimmt der Betrieb nach zweimonatiger Schließung wieder an Fahrt auf. Den normalerweise besucherstärksten Saisonauftakt an Ostern habe man wegen der Corona-Maßnahmen zwar verpasst, jedoch ist derzeit ein positiver Trend zu erkennen. Dabei habe sich vor allem das Onlineticket bewährt, das den Eintritt für Besucher und Kassenpersonal vereinfache, so Zoodirektor Dr. Richard Francke. Trotz des Corona Lockdowns sollen bereits geplante Projekte nach wie vor umgesetzt werden. Verzögert haben sich dafür aber einige Tiertransporte: So wartet der Zoo auf ein Kamel aus dem Tierpark Ueckermünde in Mecklenburg-Vorpommern. Auf ihre Abreise warten hingegen zwei Puma Weibchen die in Belgien bzw. Griechenland ein neues Zuhause finden sollen.

Auch der Neunkircher Zoo erwartet Neuzugänge. Dort lebt Elefantendame Kirsty nämlich derzeit alleine. Zu ihr sollen sich zwei Artgenossen aus Leipzig gesellen. Das Herdentier brauch nämlich soziale Kontakte. Bis ihre neuen Gesellschafter eintreffen, wird die Zeit genutzt, um im Elefantenhaus kleinere Umbaumaßnahmen durchzuführen. Für einen vierten Dickhäuter wäre sogar auch noch Platz - wenn es nach Direktor Fritsch geht, dann am liebsten für einen Elefantenbullen, um irgendwann einmal sogar in die Zucht einsteigen zu können.


Auch Thema auf SR 1 am 20.05.2020 in der Sendung 'Hallo Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja