Kältebus für Obdachlose (Foto: SR)

Neuer Kältebus bietet Schutz und Wärme

  09.12.2019 | 14:31 Uhr

Ab sofort bietet der Kältebus in Saarbrücken Obdachlosen wieder die Möglichkeit, die frostigen Nächte im Warmen zu verbringen. Der Verein freut sich über jede helfende Hand.

Die Nächte sind oft ziemlich frostig. Daher hat der Kältebus wieder seine Türen geöffnet. Täglich von 21 Uhr abends bis 6 Uhr morgens ist er dann am Römerkastell in Saarbrücken Anlaufstelle für Obdachlose und Bedürftige, die hier einen Schlafplatz, eine Mahlzeit und auch Dinge des täglichen Bedarfs erhalten. Und das bis ins kommende Frühjahr.

Es gibt zwar auch andere Möglichkeiten für Obdachlose in Saarbrücken, aber da muss man sich zum Beispiel an Schließzeiten halten; das wird nicht von jedem angenommen. Deshalb ist es gut, dass es auch den Kältebus gibt. Die Bedürftigen erhalten hier nicht nur ein warmes Essen, sie können auch im Bus übernachten, die Nacht also im Warmen verbringen, und sie können Kontakte pflegen. Denn es tut ja auch gut, wenn ihnen mal jemand einfach nur zuhört.

Neuer Bus bietet mehr

Der Saarbrücker Kältebus ist bereits eine feste Institution. Seit 2014 wird er vom Verein "Hilfe für Obdachlose" betrieben und startet nun schon in den sechsten Winter - und das mit einem neuen Gelenk-Bus, den die Fraport AG Frankfurt gespendet hat. Der wurde bedarfsgerecht umgebaut, mit einer Küche für die Essensausgabe ausgestattet und mit einer ordentlichen Heizung versehen.

Saarbrücker Kältebus braucht noch Helfer
Audio
Saarbrücker Kältebus braucht noch Helfer

Jede Hilfe ist willkommen

Die Kältebus-Aktion ist allerdings nur möglich dank des Einsatzes von vielen ehrenamtlichen Helfern. Mehr als 100 Helfer sind notwendig, um das Projekt am Leben zu halten. Denn täglich werden sieben Kräfte gebraucht, um die nächtlichen Drei-Stunden-Schichten zu besetzen. Andere Helfer kochen, denn alleine an Essen werden im Durchschnitt 50 bis 70 Mahlzeiten pro Nacht ausgegeben. Ein neuer Küchenwagen erleichtert das in Zukunft sehr, denn jetzt können Mahlzeiten auch direkt vor Ort zubereitet werden.

Wer helfen will, kann das auch mit einer Spende tun: Neben Geld sind auch Sachspenden wie Lebensmittel, Hygieneartikel und anderes Dinge des täglichen Lebens.

Weitere Informationen

Sachspendenliste

Aufgrund sehr vieler Nachfragen werden auf Facebookseite eine Sachspendenliste veröffentlicht. Sie enthält Artikel, die während der Kältebussaison regelmäßig benötigt werden.

Standort am Römerkastell
Neuer Kältebus wärmt Obdachlose
Seit Montag steht der Saarbrücker Kältebus wieder am Römerkastell. Neu ist in diesem Jahr das Herzstück des Projektes: der Bus. Mit ihrem Angebot geht die Hilfsaktion für Obdachlose bereits in das sechste Jahr.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja