Burger mit Pommes (Foto: Pixabay / tianya1223)

Rekord-Rechnung: Fastfood für mehr als 2500 Euro

  19.03.2021 | 15:35 Uhr

Die Merziger Filiale einer Fastfood-Kette hat dieser Tage die höchste Rechnung ihrer Geschichte ausgestellt: 2544 Euro für 600 Kindermenüs! Dabei ging es den Kunden gar nicht um das Essen an sich, sondern eigentlich um die aktuelle Geschenk-Aktion.

Zu jedem Kindermenü von McDonalds gibt es derzeit kostenlose Pokémon-Karten dazu. Ralf Kaiser, Manager in einer Filiale in Merzig, erzählt: "Wir haben schon Vorwarnungen aus den USA bekommen, weil dort die Aktion auch schon gelaufen ist, dass die Nachfrage sehr groß ist. Aber wir waren wirklich total überrascht: Letzten Donnerstag ging die Aktion los und da kamen um 8 Uhr schon die Ersten und haben 80 Happy Meal bestellt." Teile der Bestellungen wurden dann auch gar nicht mitgenommen, denn es ging bei diesen Käufen im Prinzip nur um die Geschenk-Zugabe, die Pokémon-Karten.

Rekord-Rechnung: Fastfood für mehr als 2500 Euro
Audio
Rekord-Rechnung: Fastfood für mehr als 2500 Euro
Über diese Bestellung hat auch Manager Ralf Kaiser gestaunt

Ralf Kaiser arbeitet bereits seit 40 Jahren bei dem Unternehmen, doch so etwas hat auch er noch nicht erlebt: Vier Jugendliche haben insgesamt 600 Kindermenüs bestellt. Die Rechnung betrug stolze 2544 Euro! Da es auch hier nur um die Zugabe ging, haben die Jugendlichen dann neben den 600 Karten nur mehrere Paletten Mineralwasser und einige Portionen Essen mitgenommen.

Fastfood-Rechnung (Foto: Privat)

Die Pokémon-Fans betrachten die Karten wohl als Wertanlage, in der Hoffnung, dass einige Exemplare dabei wertvoll werden könnten. Tatsächlich wurden auch schon am ersten Aktionsabend die ersten Pokémon-Karten ins Internet gestellt.

Die Ausgabemenge der Kindermenüs aber wurde jetzt noch mal reduziert, damit letztendlich keine Lebensmittel weggeworfen werden. Außerdem wird der Ansturm in den nächsten Tagen sicher wieder abnehmen, denn die Karten sind inzwischen schon so gut wie ausverkauft.


Auch Thema auf SR 1 am 18.03.2021 in der Sendung 'Hallo Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja