Der Hasseler Maibaum wurde angesägt. (Foto: Feuerwehr Hassel)

Maibaum in Hassel angesägt

  02.05.2019 | 08:30 Uhr

Unbekannte haben in St. Ingbert-Hassel den Baum zur Hälfte eingesägt, den die Freiwillige Feuerwehr eigentlich als Maibaum vorgesehen hatte. Der Ärger bei den Feuerwehrleuten ist groß.

„Der Baum war so im Ganzen noch da, also nicht komplett durchgesägt, sondern angesägt“, sagte Florian Jung von der Freiwilligen Feuerwehr Hassel im Gespräch mit SR 1. „Aber durch diesen Ansägeschnitt war natürlich die Sicherheit gestört, sodass ein Aufstellen definitiv nicht mehr möglich gewesen wäre.“

Maibaum in Hassel eingesägt
Audio
Maibaum in Hassel eingesägt

Maibäumchen statt Maibaum

„Man hat sich ja eigentlich darauf gefreut, dass man den fertigen Maibaum auch so aufstellen kann. Es kam dann anders.“ Aufgestellt wurde er aber „grad selääds“ – ganz durchgesägt.

Wer dahinter steckt, ist nicht geklärt. Die Polizei ermittelt in dieser Sache.


Über dieses Thema hat auch SR 1 Balser & Mark Dein Morgen am 02.05.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen