Ludwigsparkstadion (Foto: SR)

Wieder Fußball mit Fans im Stadion

  07.07.2021 | 16:44 Uhr

Ab der kommenden Bundesligasaison sollen wieder mehr Zuschauer in den deutschen Fußballstadien erlaubt sein - allerdings unter bestimmten Auflagen: halbe Stadion-Kapazität, maximal 25.000 Menschen. Was bedeutet das für die saarländischen Fans in den regionalen Fußballstadien?

Mehr Zuschauer erlaubt

Der Ludwigspark Saarbrücken hat ein Fassungsvermögen von 16.000 Menschen: Unter der Corona-Regelung der halben Stadion-Kapazität sind dort also ab kommender Saison 8.000 Zuschauer erlaubt.

Die freien Plätze werden von den Saarbrücker FC-Fans dann sicherlich ganz besonders begehrt sein: Es ist eine neue Saison mit neuer Mannschaft und zum ersten Mal nach dem Aufstieg in die dritte Liga dürfen auch wieder Zuschauer dabei sein.

Im Stadion Elversberg werden ungefähr 5.000 Zuschauer erlaubt sein – so viele Besucher gibt es dort normalerweise aber nur bei den Pokalspielen. Beim FC Homburg dürfen dann etwa 8.000 Personen ins Stadion.

Bald wieder Zuschauer im Stadion erlaubt
Audio
Bald wieder Zuschauer im Stadion erlaubt

Genaue Auflagen noch unklar

Welche Corona-Auflagen für die Fußball-Fans im Stadion genau gelten werden, ist noch nicht ganz geklärt, sagt SR-Sportreporter Thomas Wollscheid. So ist beispielsweise unsicher, ob jeder Sitzplatz belegt sein darf, oder ob zwischen den Fans immer ein Platz frei gehalten werden muss. Auf jeden Fall müssen alle Zuschauer entweder vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet sein.

Auch Thema auf SR 1 am 07.07.2021 in der Sendung 'Hallo Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja