Geschenke unterm Weihnachtsbaum (Foto: pixabay / Red_Dragonfly)

Weihnachtsgeschenke früh genug kaufen!

Yvonne Schleinhege   13.09.2021 | 09:45 Uhr

Wer in diesem Jahr zu lange damit wartet, Weihnachtsgeschenke für seine Kinder zu kaufen, könnte vor leeren Regalen stehen. Denn es kommt coronabedingt zu Lieferengpässen bei Spielzeugen. Und das merkt man auch jetzt schon in den Läden.

Spielzeug für Kinder wird bis Weihnachten wohl knapp werden. Deswegen sollte man sich frühzeitig kümmern. Einige Spielwarenhändler im Saarland berichten bereits, dass manche Regale leerer würden und kein Nachschub zu erwarten sei.

Spielwarenläden fehlt der Nachschub

Im Spielwarenladen von Rita Barth in Ottweiler werden beispielsweise Gesellschaftsspiele knapp, auch Puzzle und Holzspielzeug wie Eisenbahnen.

Diesen Zustand bestätigt auch der Bundesverband der Spielwareneinzelhändler. Liefertermine würden immer wieder verschoben.

Coronapandemie hat Einfluss auf Lieferketten

Lieferengpässe bei Spielwaren
Audio
Lieferengpässe bei Spielwaren

Schuld trägt wohl, wie so oft, die Coronapandemie. In chinesischen Fabriken, in denen viel Spielzeug gefertigt wird, gab es Coronaausbrüche, wodurch es zu Prokuktionsausfällen kam.

Außerdem haben sich Warenlieferungen aufgestaut, weil wichtige Häfen zum Teil gesperrt wurden oder nur eingeschränkt gearbeitet haben.

Die Ausfälle und Verzögerungen im Ablauf der Lieferketten sorgen wiederum für höhere Logistikkosten, die man wohl auch in Geschäften zu spüren bekommen wird vor Weihnachten.

Ein Thema in der Sendung "Balser und Mark. Dein Morgen" am 13.09.2021 auf SR 1 Europawelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja