Kinder bauen bei den Legobautagen in St. Ingbert (Foto: Marie Kribelbauer/SR)

"Lego-Bautage" in St. Ingbert

Marie Kribelbauer/ Onlinefassung: Jessica Sproß   03.09.2020 | 07:40 Uhr

In St. Ingbert ging es kreativ zu: Bis zum 5. September ludt die Evangelische Stadtmission zu den "Lego-Bautagen" ein. Kinder und Erwachsene konnten zusammen kreativ werden und eine Lego-Stadt bauen. Heute, am Sonntag, wird sie in einem Gottesdienst eingeweiht.

Audio

"Lego-Bautage" in St. Ingbert
Audio [03.09.2020]
"Lego-Bautage" in St. Ingbert

Die Veranstaltung gibt es bereits seit vier Jahren. In diesem Jahr steht das Event aber unter ganz besonderen Bedingungen: Coronabedingt musste unter anderem erst ein Hygienekonzept erarbeitet werden, damit es überhaupt stattfinden konnte.

Die besondere Schwierigkeit war, dass die Legosteine angefasst und daher nur einmal ausgegeben werden durften. Zusätzlich durften sie auch nicht an andere weitergegeben werden. Anstatt dass alle zusammen an einem Tisch bauten, gab es dieses Jahr kleinere feste Gruppen. Jede hatte ihren Tisch, darauf drei Kisten mit drei Legosteinfarben. Wer eine andere wollte, der musste mit seiner Maske und seiner Schüssel zu den anderen gehen.

Jede der Gruppen hat an einem Teil der Stadt gebastelt, die dann am Schluss, wie ein Puzzle zusammengefügt wurde. Am Sonntag wird sie nun in einem Gottesdienst vorgestellt. Für die Kinder hat das Zusammenfügen ihrer Stadt am Ende der Bautage auch einen Überraschungeffekt. Denn erst jetzt sehen sie, wie ihre Stadt als Ganzes aussieht und was sie zusammen geleistet haben.

Audio

Viel Kreativität bei den "Lego-Bautagen" in St. Ingbert
Audio [03.09.2020]
Viel Kreativität bei den "Lego-Bautagen" in St. Ingbert

Auch Thema auf SR 1 am 03.09.2020 in der Sendung "Hallo Saarland" und am 06.09.2020 in 'Domino'.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja