Zerbrochenes Sparschwein (Foto: dpa)

Stimmen die Zinsen der Prämiensparverträge?

  29.10.2019 | 15:27 Uhr
Sind die Zinsen falsch berechnet?
Audio
Sind die Zinsen falsch berechnet?
Peter Sauer aus der SR - Wirtschaftsredaktion erklärt, was zu tun ist.

Prämiensparverträge – für die Sparkassen waren sie in den 1990ern ein Beststeller. Aber: Bundesweit kündigen jetzt immer mehr Sparkassen diese für die Kunden in der aktuellen Niedrigzinsphase lukrativen Verträge. Im Saarland betrifft dies bisher die Kunden der Sparkassen Saarbrücken und St. Wendel. Von Verbraucherschützern kommt nun der Vorwurf, dass die Sparkassen die Zinsen falsch berechnet haben.  

Um was geht es?

Prämiensparen besteht im Prinzip aus zwei Bausteinen: Zum einen spart man monatlich einen fixen Betrag. Auf diesen Betrag zahlt die Sparkasse eine Prämie. Das fängt bei 1 Prozent an und steigert sich über die Jahre bis auf eine Prämie von maximal 50 Prozent. Das kann sehr lukrativ sein. Hinzu kommt, dass das über die Jahre angesparte Guthaben insgesamt nochmal verzinst wird.

Und hier setzt jetzt der Ärger an, da der Zinssatz hierfür variabel ist. Wie genau sich dieser variable Zinssatz berechnet und wann und wie die Sparkassen den angepasst haben – das, so der Vorwurf der Verbraucherzentralen, ist für den einzelnen Sparer nicht nachvollziehbar. Es kann hier aber um richtig viel Geld gehen. Verbraucherzentralen in Deutschland haben bei einigen Sparern nachgerechnet und festgestellt: Teilweise zahlten die Sparkassen bis zu 3.000 Euro zu geringe Zinsen.

Was tun?

Wer so einen Prämiensparvertrage hat und sich nicht sicher ist, ob die Zinsen korrekt berechnet wurden, sollte der erste Weg zur Sparkasse vor Ort führen und nach einer Auflistung fragen, wie genau der variable Zins über die Laufzeit berechnet wurde. Eine andere Möglichkeit ist, die saarländische Verbraucherzentrale einzuschalten. Sie rechnet die Zinsen beispielsweise für knapp 50 Euro Gebühr nach. Somit hat man eine Diskussionsgrundlage.

Noch Fragen?

Antworten und weitere Infos gibt es heute Abend ab 19.20 Uhr auf der Facebook- und der Internetseite von SR.de. Peter Sauer aus der SR-Wirtschaftsredaktion spricht dann live mit dem Finanzexperten Thomas Beutler von der Verbraucherzentrale über Prämiensparen, aber auch über das Thema Geldanlage im aktuell schwierigen Zinsumfeld. Wer dazu Fragen hat, kann sie dort einfach stellen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja