Screenshot Coin Master App (Foto: SR)

Die (teure) WAHRHEIT über BIBI und COIN MASTER!

Kim Stoppert und Robert Hecklau/Onlinefassung Susanne Armbruster   11.07.2019 | 10:53 Uhr

Kinderleicht zu installieren

Kostenlose Apps finanzieren sich oft über Werbung. Besonders nervend sind auch die Abofallen, getarnt durch Werbeeinblendung. Immer wieder gehen Smartphone-Nutzer Abzockern auf den Leim - vor allem in Spiele-Apps. Besonders Kinder und Jugendliche sind gefährdet.

Das Ziel: die Gewöhnung ans Spielen.
Audio
Das Ziel: die Gewöhnung ans Spielen.


YouTube wird gerade mit Coin Master Werbung geradezu überflutet! Bekannte Influencer machen mit und präsentieren die App auf ihren Kanälen. Warum das so ist, das haben Kim und Robert vom SR-Youtube Kanal 'offen un' ehrlich' recherchiert.

Wenn YouTube Stars Werbung machen

BibisBeautyPalace ist eine der am meisten abonnierten YouTuberinnen in Deutschland und sie sorgt immer mal wieder für Aufregung. Diesmal macht Bibi Werbung für eine kostenlose App ab 12 Jahren, sie heißt Coin Master. Diese App ist sehr fragwürdig, weil sie in Verbindung mit Glücksspiel steht. Es geht um undurchsichtige Bezahlmodelle und jede Menge Tricks, um die Abonnenten bei Laune zu halten.

Das SR-YouTube Format 'Offen un' ehrlich' hat sich damit beschäftigt und ein Video gedreht, das das Ganze ziemlich genau auf den Punkt bringt und diese App kritisch betrachtet.

Coin Master unter der Lupe

Eine Woche haben sich die YouTuber Kim und Robert zum Coin Master ausbilden lassen und die App getestet.

Erster Eindruck: WOW! Schöne Grafiken! Alles so bunt und lustig!

Thumbnail: Offen un' ehrlich - Coin Master (Foto: UNSERDING / NetzWerkStatt)

Zweiter Eindruck: Man kann hier eigentlich nicht viel machen, außer an einer Slot Machine Münzen zu erspielen. Die steckt man dann in den Ausbau seines Dorfes. Sieht bei Bibisbeautypalace und Simon Desue 'suuuuuperspaßig' aus, wenn man allerdings als normaler Mensch Coin Master spielt, ist der Spaß irgendwann vorbei. Denn bei Coin Master hat man nur eine begrenze Anzahl an Drehversuchen für seine Slotmachine. Sind die aufgebraucht, heißt es warten oder Drehs kaufen.

Dritte Erkenntnis: Wie viel Euro man tatsächlich für 1 Million Spielmünzen bezahlen muss, weiß niemand. Vielleicht wissen es Bibisbeautypalace und Simon Desue, aber wir haben es auch trotz vieler Berechnungen nicht zu 100 Prozent herausgefunden. Um Coin Master weiterspielen zu können, haben wir uns also Werbung angeschaut.

Vierte Erkenntnis: Hier laufen jede Menge Werbespots für Online-Casino, also richtiges Glücksspiel. Denn deren Investoren ballern ihr Geld aktuell auch in Apps wie Coin Master.

Wer sich selbst einen Eindruck von den beiden saarländischen YouTubern machen und Fan werden will, findet sie hier:

https://www.youtube.com/offenunehrlich
https://www.funk.net/channel/offen-un-ehrlich

Audio

Risiko der Spielsuchtförderung.
Audio
Risiko der Spielsuchtförderung.

weitere Informationen

Wie schütze ich mein Kind vor Abzocke und Kostenfallen im Internet?
(Link zu internet-abc.de, Landesanstalt für Medien NRW)


Auch Thema auf SR 1 am 12.06.2019 in der Sendung 'Balser & Mark. Dein Morgen'.

Artikel mit anderen teilen


Ihre Meinung

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja