Kraniche beim Fliegen (Foto: Pixabay/Katharina2013)

Erste Kraniche fliegen wieder nach Norden

  05.02.2020 | 14:12 Uhr

Vom großen Rastplatz Lac du Der Chantecoq bei Saint-Dizier startend, ziehen die Kraniche auf relativ breiter Front über das Saarland und Rheinland-Pfalz. Ist das nicht zu früh für die Jahreszeit? Ornithologe Rolf Klein von Naturschutzbund weiß, wie die biologische Uhr bei Kranichen tickt.

Wer zuerst kommt, hat freie Brutplatzwahl

Mit den Kranichen kommt der Frühling
Audio
Mit den Kranichen kommt der Frühling

Die Rückkehr aus dem Winterquartier immer auch ein Wettlauf um die besten Brutreviere. Sollte es später zu einem stärkeren Wintereinbruch kommen, könnten die Kraniche zudem in wenigen Tagen in wärmere Gefilde ausweichen.

Der Durchzug lag schon immer Anfang Februar, sagt Rolf Klein vom Naturschutzbund NABU. Dieses Jahr liegt er mit den ersten Februartagen etwas vor dem durchschnittlichen Zeitpunkt. Zu erklären ist das mit dem klaren Wetter und den wärmeren Temperaturen

Vorbote des Frühlings

Im Regelfall erkennen die Tiere den Wechsel zum milderen Klima. Nur äußerst selten kommt noch mal eine lang anhaltende Kaltfront, nachdem die Kraniche sich auf den Weg gemacht haben. Ausgenommen sind Schlechtwetterfronten, aber Regen macht den Vögeln nichts aus.

Auch Thema auf SR 1 am 05.02.2020 in der Sendung 'Hallo Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja