Narben erinnern an eine überstandene Skabies-Erkrankung (Foto: dpa/Henning Kaiser)

Krätze an Saarbrücker Schulen

  07.05.2019 | 17:10 Uhr

Im vergangenen Jahr hat sich die Zahl der gemeldeten Fälle von Krätze im Regionalverband Saarbrücken mehr als verdoppelt. In diesem Jahr wurden bereits 43 Fälle dem Gesundheitsamt gemeldet. Nun liegen die ersten Beschwerden von Eltern vor.

Es juckt, brennt und tut weh. Krätze - eine Krankheit, die wohl die wenigsten auf dem Schirm haben. Aber es gibt sie immer noch. In Schulen, Altenheimen und Kindergärten im Regionalverband Saarbrücken steigen die Zahlen seit einigen Jahren wieder an. Allein 43 Fälle wurden diesem Jahr dem Gesundheitsamt gemeldet. Die anderen Landkreise im Saarland melden ebenfalls mehr Fälle. Die Turmschule in Dudweiler war in diesem Jahr gleich zweimal betroffen. Eine Mutter beschwert sich, dass dort zu wenig gegen die Krätze getan wird.

Krätze an Saarbrücker Schulen
Audio
Krätze an Saarbrücker Schulen



Auch Thema in der SR 1 Sendung "Hallo Saarland" vom 07.05.2019.

Artikel mit anderen teilen