Das Freibad Wallerfangen (Foto: Susanne Wachs)

Im Freibad Wallerfangen spricht man Klingonisch

  07.06.2019 | 14:00 Uhr

Ab dem 8. Juni weist das Freibad in Wallerfangen seine Gäste auch auf Klingonisch auf seine Schließungszeit hin. Der weltweit bekannte, saarländische Klingonisch-Experte Lieven Litaer hat den Text eingesprochen.

Dass das Saarland sehr gastfreundlich und multikulturell ist, ist bekannt. So weist das Freibad in Wallerfangen seine Gäste in verschiedenen Sprachen darauf hin, wenn die Badezeit endet. Die Durchsagen erfolgen nicht nur in geläufigen Sprachen wie Italienisch, Spanisch und Französisch, sondern zum Beispiel auch auf Latein.

Lieven Litaer gibt eine Kostprobe, wie sich die Durchsagen anhören

Ab 8. Juni lohnt es sich noch mehr, bis zur Schließungszeit des Schwimmbades dort zu verweilen. Denn künftig erfolgt die Meldung auch auf Klingonisch. Die Durchsage, die auf Deutsch in etwa "Liebe Gäste, ihr müsst jetzt das Schwimmbecken verlassen" lautet, klinge in die Sprache des Kriegervolkes aus Star Trek etwas strenger, erklärt Lieven Litaer. Der international bekannte, saarländische Klingonisch-Experte hat den Text für das Bad eingesprochen.

Der Dudweiler ist hauptberuflich Architekt und geht In seiner Freizeit einem ganz besonderem Hobby nach: Er ist weltweit einer von nur etwa 20 Menschen, die die speziell für die Star-Trek-Filme entwickelte Sprache fließend sprechen. Unter anderem hat er schon den TV-Zuschauern der 'Sendung mit der Maus' auf Klingonisch erzählt, welche Themen sie erwarten. Zudem hat er mit großem Erfolg den Buch-Klassiker 'Der kleine Prinz' in diese Sprache übersetzt. Für das weltweit genutzte Streaming-Portal Netflix schlüpfte er ebenfalls in seine Paraderolle.

Klingonisch-Lehrer Lieven L. Litaer zu Gast bei SR 1 Moderator Daniel Simarro (Foto: SR)

Auch wenn nur wenige Klingonisch sprechen - immer mehr würden die Sprache zumindest erkennen, weiß Lieven Litaer: "Es gibt inzwischen Abertausende, die sich damit befassen." In vielen Situationen, darunter zum Beispiel auch in der Werbung, werde Klingonisch verwendet.

Mit den Hinweisen zur Schließungszeit im Freibad Wallerfangen könne das Kriegervolk aus Star Treck allerdings wohl nicht viel anfangen, ergänzt der Experte schmunzelnd: "Es ist bekannt, dass die Klingonen nicht so gerne Schwimmen gehen. Das erinnert sie zu viel an Waschen."


Auch Thema auf SR 1 am 07.06.2019 in der Sendung 'Hallo Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja