Zwölftklässler der Marienschule in Saarbrücken (Foto: Uwe Jäger / SR)

Klassenfahrt nach Ghana

mit Informationen von Uwe Jäger   07.02.2020 | 07:20 Uhr

Eine ganz besondere Studienfahrt: Für eine kleine Gruppe Zwölftklässler der Saarbrücker Marienschule geht es ab heute für zehn Tage nach Ghana in Westafrika. Alle sind schon sehr aufgeregt und freuen sich eine andere Kultur kennenzulernen.

Hilfsprojekt in Ghana

Der Sport- und Erdkundelehrer Tim Heyne hatte die Idee, mit seinen Schülern nach Ghana zu fahren. Sie sei zwar auch ein bisschen verrückt, käme aber nicht von ungefähr, erzählt er.

Die etwas andere Klassenfahrt
Audio
Die etwas andere Klassenfahrt

Die Marienschule in Saarbrücken veranstalte nämlich alle zwei Jahre einen Ghana-Basar an Weihnachten, bei dem Spendengelder von "immer ungefähr 20.000 Euro" zusammen kämen, so Heyne. Auf einer Privatreise durch Ghana wuchs dann in ihm die Idee, eine Studienfahrt mit der Schule, die ja eine direkte Beziehung zum Land pflege, zu organisieren. Sein Chef sei "direkt begeistert" gewesen, meint Heyne.

Vorfreude

Die Erwartungshaltung ist groß bei den Schülern: "Wir werden natürlich eine andere Kultur erleben und viel vom Land sehen", erzählt Schülerin Lea. Sie freue sich aber auch darauf, das Land in der freien Zeit selbst erkunden zu können.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "SR 1 - Dein Vormittag" am 07.02.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja