Kippster: Mülleimer speziell für Zigarettenkippen (Foto: SR 1 / Frederic Graus)

Neue Zigarettensammler in Saarbrücken

  17.09.2021 | 00:00 Uhr

Dem einen oder anderen sind sie bestimmt schon aufgefallen, die neuen Mülleimer für Zigarettenstummel. Zum 'World Clean Up Day' am 18. September setzt Saarbrücken damit ein Zeichen gegen Umweltverschmutzung.

Am 18. September ist wieder World Clean Up Day. An diesem Tag engagieren sich Menschen weltweit, indem sie in Straßen, Parks, Wäldern, an Stränden und Ufern aufräumen, Müll einsammeln, Ordnung schaffen und alles tun, damit ihr Ort wieder schön und sauber wird. Auch Saarbrücken macht mit.

Neue Zigarettensammler in Saarbrücken
Audio
Neue Zigarettensammler in Saarbrücken

Zu den Ärgernissen hier gehören zum Beispiel die Zigarettenkippen auf der Straße. Drinnen darf man ja kaum noch rauchen, also zündet man sich draußen seine Zigarette an. Und der Stummel - landet dann meist auf dem Gehweg.

Doch Zigaretten – auch die Kippen – enthalten neben dem Nervengift Nikotin noch viele weitere krebserregende und giftige Substanzen. Die sickern mit dem Regen ins Grundwasser, wenn die Kippen auf dem Boden liegen. Das ist ein Problem, erklärt Judith Pirrot vom Entsorgungsverband ZKE.

Deshalb hat sich der Entsorgungsbetrieb gemeinsam mit der Stadt Saarbrücken etwas einfallen lassen: die Zigarettensammler. Am Max-Ophüls-Platz im Nauwieser Viertel und in Dudweiler am Markt hängen seit ein paar Tagen solche "Kippster": durchsichtige Behälter, in die man seine Zigarettenkippen entsorgen kann, statt sie achtlos auf den Boden zu werfen.

Das kommt nicht nur der Umwelt zugute, sondern auch dem Geldbeutel. Denn wer einen Zigarettenstummel auf die Straße wirft, begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld von 25 Euro bestraft wird.

Aber auch die Mitarbeiter des Entsorgungsbetriebes freuen sich, wenn die Kippster bei den Rauchern gut ankommen, denn für die Arbeiter ist das Kippen Aufsammeln wahrlich kein Vergnügen, besonders, wenn man die Stummel aus den Pflastersteinen kratzen muss … Die neuen Zigaretten-Mülleimer sollen stärker auf dieses Problem aufmerksam machen.

Zwei Kippster für eine Großstadt sind dabei natürlich recht wenig. Doch es handelt sich zunächst um ein Pilotprojekt, so Pirrot. Das heißt, es wird erst einmal beobachtet, wie die Zigarettensammler angenommen werden, und auch getestet, wo weitere von ihnen sinnvoll sein könnten. Wenn sich die Kippster als Erfolg erweisen, ist daher nicht ausgeschlossen, dass noch mehr davon aufgehängt werden.

Weitere Informationen

18.9.2021 Weltaufräumtag
World Cleanup Day
Hier kann man ein Cleanup in der Nachbarschaft finden und schauen, welche Veranstaltungen angeboten werden.


Auch Thema auf SR 1 am 17.09.2021 in der Sendung 'Dein Morgen im Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja