Plakat zum Kinofilm 'Monsieur Claude und sein großes Fest' (Foto: Neue Visionen Filmverleih)

Monsieur Claude und sein großes Fest

  21.07.2022 | 09:00 Uhr


Genre: Komödie - Frankreich 2022
Regie: Philippe de Chauveron
Darsteller: Christian Clavier, Chantal Lauby, Alice David, Élodie Fontan, Émilie Caen, Frédérique Bel, Ary Abittan, Medi Sadoun, Frédéric Chau, Noom Diawara u.a.
FSK: ohne Altersbeschränkung
Länge: 98 Minuten
Start: 21. Juli 2022

Szenenfoto 'Monsieur Claude und sein großes Fest': Marie (Chantal Lauby) und Claude Verneuil (Christian Clavier)  (Foto: Neue Visionen Filmverleih)


Monsieur Claude und seine Frau Marie sind Kummer gewöhnt. Schließlich haben ihre vier Töchter nicht gerade Wunschschwiegersöhne - nämlich katholische Franzosen - mit in die Familie gebracht. Statt dessen wird mit dem Juden David, dem Muslim Rachid, dem chinesisch-stämmigen Chao und dem Afrikaner Charles ihre Toleranz erheblich auf die Probe gestellt.

Nachdem sich inzwischen die stärksten Wogen geglättet haben, wird diesmal das Thema Gastfreundschaft ausgereizt. Denn Claude und Marie steht ihr 40. Hochzeitstag bevor. Den will das Paar eigentlich nicht groß feiern, sondern eher mit einem romantischen Abendessen zu zweit begehen, wenn es nach Monsieur Claude geht. Tut es aber nicht.

Vielmehr bereiten seine Töchter eine große Überraschungsparty vor: eine XXL-Familienfeier! Und die besondere Überraschung dabei ist, dass die Frauen neben ihren Ehemännern auch ihre jeweiligen Schwiegereltern dazu einladen. So treffen mal wieder unterschiedlichste Kulturen, Charaktere und Ansichten aufeinander - und das Chaos ist vorprogrammiert...

Szenenfoto 'Monsieur Claude und sein großes Fest': Claude Verneuil (Christian Clavier) präsentiert den multikulturellen Schwiegereltern in stolzer Gastgeberlaune die umliegenden Sehenswürdigkeiten (Foto: Neue Visionen Filmverleih)


Ein katholisch-konservativer Bourgeois hat auf einmal eine Multikulti-Familie. Mit seinem Spiel mit ethnischen Klischees und kulturellen Vorurteilen wurde "Monsieur Claude und seine Töchter" 2014 zu einem Welterfolg. Eine Fortsetzung blieb da nicht aus: 2019 kam "Monsieur Claude 2 - Immer für eine Überraschung gut" ins Kino.

Jetzt kehrt Monsieur Claude mit noch größerem familiärem Anhang zurück auf die Leinwand und sorgt in Teil 3 mit Situationskomik und Dialogwitz erneut für Vergnügen. Dabei wird diesmal durchaus auch mit Klischees über Deutschland amüsant gespielt ...

Szenenfoto 'Monsieur Claude und sein großes Fest': Das schwesterliche Quartett: Laure (Élodie Fontan), Ségolène (Émilie Caen), Odile (Alice David) und Isabelle (Frédérique Bel)  (Foto: Neue Visionen Filmverleih)


Auch Thema am 21.07.2022 in der Sendung 'SR 1 - Deine Eins!'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja