Zum Filmstart von "Undine" von Christian Petzold mit Paula Beer und Franz Rogowski (Foto: imago images / Stefan Zeitz)

Undine

  29.06.2020 | 07:50 Uhr

Auf der Berlinale 2020, die noch von der Corona-Pandemie verschont blieb, lief der Film "Undine" im Wettbewerb. Christian Petzold interpretiert darin den gleichnamigen Mythos neu und verlegt ihn nach Berlin. Hauptdarstellerin Paula Beer brachte der Film einen silbernen Bären als beste Darstellerin ein. Jetzt läuft er in den Kinos an.

Drama: Produktionsländer Deutschland, Frankreich
Regie: Christian Petzold
Darsteller: Paula Beer, Franz Rogowski, Maryam Zaree
FSK: ab 12 Jahren
Länge: 1 Std. 29 Min.
Start: 02.07.2020

Undine, die geheimnisvolle Wasserfrau, hat den Regisseur Christian Petzold inspiriert. Die Sage­ von der Nymphe Undine, die nur durch einen Liebespartner zu einer Seele kommt und Untreuen den Tod bringt, stammt ­aus dem Elsaß.
Seine moderne Version des Märchens kommt heute in die Kinos.

Die studierte Historikerin Undine lebt und arbeitet als Stadtführerin in Berlin. Hinter ihrem scheinbar gewöhnlichen Leben verbirgt sie ein schwerwiegendes Geheimnis.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja