Kind mit am Arbeitsplatz (Foto: IMAGO/Westend61)

Kinder mit ins Büro?

  18.08.2022 | 00:00 Uhr

Sechs Wochen Ferienbetreuung sind für Berufstätige oft ein Problem. Darf man sein Kind notfalls mit an den Arbeitsplatz bringen? Nur wenn der Chef vorher zustimmt, erklärt Heike Cloß von der IHK.

Sechs Wochen Sommerferien – das ist herrlich für die Kinder! Berufstätige Eltern stellt der Zeitraum allerdings eher vor Probleme. Denn wer kann schon so lange Urlaub nehmen, um sich ums Kind zu kümmern. Und wenn dann auch keine Oma und kein Opa diese Aufgabe übernehmen können, bleibt die Frage: Was tun?

Kinder mit zum Arbeitsplatz – Der Chef muss zustimmen

Eine Möglichkeit wäre, das Kind an den Arbeitsplatz mitzunehmen. Einen Anspruch darauf hat man allerdings nicht, erklärt Heike Cloß von der Industrie- und Handelskammer des Saarlandes (IHK).  Deshalb ist es wichtig und notwendig, vorher mit dem Arbeitgeber zu sprechen und sein Einverständnis einzuholen.

Möglicherweise sind ja auch weitere Kolleginnen und Kollegen in der gleichen Situation, sodass man sich gemeinsam um eine solche Lösung bemühen kann. Die Entscheidung trifft in jedem Fall der Arbeitgeber.

Kinder im Homeoffice betreuen – Der Chef muss zustimmen

Eine andere Möglichkeit wäre, im Homeoffice zu arbeiten, wenn das möglich ist. Auch das muss man vorher mit dem Arbeitgeber klären, denn auch hierauf hat man keinen Anspruch.

Kinderbetreuung am Arbeitsplatz?
Audio
Kinderbetreuung am Arbeitsplatz?

Über die Regelung informieren

In kleineren Betrieben genügt in der Regel eine mündliche Absprache mit dem Chef, so Cloß. In größeren Betrieben kann es durchaus sinnvoll sein, die Vereinbarung per Mail schriftlich festzuhalten, damit alle Betroffenen, gegebenenfalls auch die Personalabteilung, darüber informiert sind, wer wann im Homeoffice ist bzw.  in welchem Zeitraum die Kinder im Betrieb sind.


Auch Thema am 18.08.2022 in der Sendung 'SR 1 - Die Morningshow'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja