KfZ-Versicherung (Foto: dpa)

Sparen durch Tarifwechsel

  25.10.2018 | 11:36 Uhr

Für viele Autobesitzer ist der 30. November der Stichtag für einen Versicherungswechsel. Ein Wechsel kann tatsächlich mehrere hundert Euro im Jahr bringen. Doch Geld allein sollte nicht ausschlaggebend sein, auch die Leistung des Versicherers muss stimmen.

Vergleichsportale lohnen sich vor allem für Wechselmuffel, die seit vielen Jahren denselben Strom- oder Gasvertrag besitzen oder ihre Autoversicherung nie gewechselt haben. Dann kann ein Wechsel tatsächlich mehrere hundert Euro im Jahr bringen.

KFZ Versicherung
Audio
KFZ Versicherung
Herrmann Josef Tenhagen von "Finanztip" sagt, worauf man da achten sollte.


Dabei unbedingt auf Verträge mit kurzer Laufzeit achten, die sich auch nur um kurze Zeit verlängern. So bleibt man schön flexibel für die nächste Vergleichsrunde.

Worauf muss ich bei der Kündigung meines bestehenden Vertrages achten?

Stichtag ist bei Verträgen die ab dem 1.Januar gelten, in der Regel der 30. November. Bis zu diesem Zeitpunkt muss das Kündigungsschreiben bei der Versicherung eingehen.

Bitte erst kündigen, wenn der neue Vertrag unter Dach und Fach ist, da Versicherer in der Teil- und Vollkasko Verträge ablehnen dürfen. Das Kündigungsschreiben sollte per Einschreiben mit Rückschein abgeschickt werden. Wenn ein Auto neu angemeldet wird - egal ob neu oder gebraucht - darf man natürlich auch unterjährig Ihre Kfz-Versicherung wechseln. (Quelle: ADAC 2018)

Auch Thema auf SR 1 am 25.10.2018 in der Sendung "Dein Vormittag im Saarland".

Artikel mit anderen teilen