Stefan Grenner mit seinem 'Saarländer-Quartett' (Foto: SR 1)

32 saarländische Promis werden aufs Spiel gesetzt

 

Den ersten Lockdown im Frühjahr hat der Saarbrücker Stefan 'Ede' Grenner dazu genutzt, um ein lange gehegtes Vorhaben zu realisieren: Der freischaffende Künstler hat das 'Saarländer-Quartett' auf den Markt gebracht, in dem er Promis aus der Region auf die Schippe nimmt.

Während Heiko Maas nur 94 Schaffschuh hat, kommt Reiner Calmund auf ganze 220. Dafür wurde der Bundesaußenminister in Saarlouis nur 33 Kilometer von der Saarschleife entfernt geboren, während der Ex-Fußball-Manager in Brühl das Licht der Welt erblickte, von dem es 206 Kilometer bis zu dem saarländischen Wahrzeichen sind. Das neue 'Saarländer-Quartett' vereint zahlreiche kuriose Fakten von Promis der Region.

Was genau es mit dem Saarlandquartett auf sich hat, hat uns Stefan Grenner im SR1-Interview erzählt.
Audio
Was genau es mit dem Saarlandquartett auf sich hat, hat uns Stefan Grenner im SR1-Interview erzählt.

Das Kartenspiel ist sicher nicht nur eine witzige Geschenk-Idee zu Weihnachten, sondern man kann durch den Kauf auch einem freischaffenden Künstler helfen, der durch die Folgen der Corona-Pandemie betroffen ist: Stefan 'Ede' Grenner gingen dadurch viele Aufträge, unter anderem aus dem Gastgewerbe, verloren. Doch dann nutzte der Saarbrücker die Krise als Chance. Er habe das Kartenspiel schon seit neun Jahren in der Schublade liegen gehabt, erklärt er und ergänzt: 'Corona sei Dank habe ich es jetzt fertig gemacht'.

Saarländer-Quartett von Stefan 'Ede' Grenner (Foto: SR 1)

Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger habe er übrigens bereits vor einiger Zeit einen ersten Entwurf seines Quartetts gezeigt. Damals sei sie allerdings noch nicht als Spielkarte dabei gewesen, verrät Grenner: "Das kann ja nix werden", habe sie ihm mit einem Augenzwinkern geantwortet, erinnert er sich. Inzwischen ist auch die Politikerin als saarländische Rekordhalterin im Kugelstoßen in dem Quartett zu finden.

Die Texte auf den Karten seien ebenfalls mit einem Augenwinkern gemeint. So kommt zum Beispiel Bundesaußenminister Heiko Maas auf den ersten Blick weniger gut weg: "Lausiges Abi, Studium mit 'geht grad so' beendet, drei Mal durch die Ministerpräsidenten-Prüfung gefallen - dann aber endlich der Trostpreis: 'Best Dressed Man 2016'". Doch Grenner ist überzeugt - die Promis der Region können das gut einstecken.

Saarländer-Quartett von Stefan 'Ede' Grenner (Foto: SR 1)

Insgesamt umfasst das Quartett 32 saarländische Berühmtheiten. Von Politikern, zu denen auch Oskar Lafontaine gehört, über die saarländische 'Eurovision Song Contest'-Siegerin Nicole bis zu Sportlern wie Jonas Hector reicht das Promi-Aufgebot. Zu den acht Kategorien gehören ihr 'Baujahr', die Entfernung ihres Geburtsortes zu dem saarländischen Wahrzeichen, der Saarschleife, in Kilometern und ihre "Ch-Sch-Schwäche".

Das 'Saarländer-Quartett' ist für 12,50 Euro in verschiedenen Geschäften und Buchhandlungen erhältlich. Weitere Infos unter www.edegrenner.de.


Auch Thema am 14.12.2020 auf SR 1 in der Sendung 'Hallo Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja