Elefanten Hoa und Trinh (Foto: SR / Uwe Jäger)

Hoa und Trinh sind angekommen

  23.07.2020 | 15:27 Uhr

Seit dem Frühjahr ist die Elefantenkuh Kirsty im Neunkircher Zoo alleine. Ihre Freundin Rani musste eingeschläfert werden. Doch das Alleinsein hat ein Ende: Aus Leipzig wurden die beiden Elefantenkühe Hoa und Trinh nach Neunkirchen gebracht.

Elefanten sind Herdentiere. Elefantendame Kirsty sollte also nicht allzu lange alleine im Zoo Neunkirchen bleiben. Jetzt ist die Einsamkeit vorbei: Im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms für asiatische Elefanten (EEP) sind die beiden Elefantenkühe Trinh und Hoa in Neunkirchen angekommen.

Beide Elefanten sind 1986 und 1987 aus Saigon in Vietnam nach Leipzig gekommen. Mit 38 und 35 Jahren sind die beiden Tiere im gesetzten Elefantenalter und altersbedingt nicht mehr für die Zucht geeignet. In Neunkirchen sollen sie sozusagen ihren Ruhestand verbringen.

Die beiden erwartet eine Anlage auf zwei Ebenen und ein Elefantenhaus. Sie brauchen jetzt eine Eingewöhnungszeit, um die Anlage und ihre neue WG-Mitbewohnerin kennenzulernen. Aus diesem Grund dauert es auch noch eine kleine Weile, bis die Saarländer Trinh und Hoa sehen können.

Hoa und Trinh sind da!
Audio
Hoa und Trinh sind da!

SR-Reporter Uwe Jäger hat die Vorbereitungen und den Transport im Spezialcontainer von Leipzig nach Neunkirchen begleitet. Alles ist reibungslos verlaufen, wie er berichtet. Und von der Schönheit der Elefanten ist er auch sehr angetan.

Mehr zum Thema

Video [aktueller bericht, 22.07.2020, Länge: 3:27 Min.]
Zwei neue Elefanten im Neunkircher Zoo eingetroffen
Da Elefanten nicht gerne alleine sind, gibt es im Neunkircher Zoo Zuwachs. Die Elefantendame Kirsty teilt sich ihr Gehege seit Mittwochmorgen mit zwei weiteren Elefanten. Trinh und Hoa sind aus Leipzig ins Saarland gezogen.


Zoo Neunkirchen
Elefantendame Kirsty soll Gesellschaft bekommen
Vor rund zwei Monaten musste im Neunkircher Zoo Elefantendame "Rani" eingeschläfert werden. Seitdem lebt ihre Mitbewohnerin Kirsty alleine im Gehege. Doch sie könnte schon bald Gesellschaft von zwei neuen Elefantenkühen bekommen.


Auch Thema in den Sendungen von SR 1 am 22. und 23.07.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja