Hilfskonvoi Sulzbach RLP 3 (Foto: SR 1 / Marc-André Kruppa)

Hilfskonvoi aus Sulzbach nach Rheinland-Pfalz

  20.07.2021 | 22:22 Uhr

Im Saarland herrscht aktuell eine enorme Spendenbereitschaft, um den Opfern der Hochwasser-Katastrophe in Deutschland zu helfen. Die Feuerwehr in Sulzbach hat über 100 Tonnen an Hilfsgütern nach Rheinland-Pfalz gebracht. Dort werden die Güter jetzt an die betroffenen Gebiete verteilt.

Hilfskonvoi aus Sulzbach nach Rheinland-Pfalz
Audio
Hilfskonvoi aus Sulzbach nach Rheinland-Pfalz

Ein riesiger Hilfskonvoi der Freiwilligen Feuerwehr ist aus Sulzbach nach Rheinland-Pfalz gezogen: insgesamt zehn Fahrzeuge, davon einige Feuerwehrfahrzeuge und drei 40-Tonner LKWs. Die LKWs waren vollgepackt mit insgesamt über 100 Tonnen an Hilfsgütern für die Menschen in der Region.

Abgeladen wurden die Güter bei Blankenheim in der Nähe von Ahrweiler, wo sie jetzt von der Bundeswehr und den Hilfskräften an die entsprechenden Hochwassergebiete verteilt werden. 30 Hilfskräfte der Feuerwehr Sulzbach waren im Einsatz.

Bei den Hilfsgütern handelt es sich vor allem um Verbrauchsgegenstände, wie Lebensmittel und Hygieneprodukte, und um Alltagsgegenstände wie Decken oder Spielzeug für die Kinder. Möbel und Sachgegenstände helfen gerade nicht weiter, sagt SR 1-Reporter Marc-André Kruppa: Die Lager sind voll und wichtig sind jetzt die Güter, die direkt im Alltag gebraucht werden.

Ausladen der Hilfsgüter aus Sulzbach
Audio
Ausladen der Hilfsgüter aus Sulzbach

Für die Sachspenden gilt jetzt erst mal ein Annahmestopp. Dennoch zählt jeder Euro um den Betroffenen zu helfen. Das Saarland zeigt Solidarität mit der Kinderhilfsaktion Herzenssache von SR und SWR: Seit Freitag sind bereits um die 200.000 Euro zusammengekommen.


Mehr zum Thema

Auch im Saarland
Herzenssache hilft Kindern
Rund 1,5 Millionen Euro für Kinder, Jugendliche und Ihre Familien im Südwesten sind bisher auf allen Spendenwegen unter dem Stichwort „Hochwasserkatastrophe“ eingegangen. 'Herzenssache' bedankt sich herzlich für das Engagement. Die Hilfe wird dringend benötigt. Daher bitten wir auch weiterhin um Unterstützung.


Hochwasserkastrophe
Viele Sachspenden für Hochwasseropfer
Nach der Hochwasserkatastrophe sind auch am Sonntag die Aufräumarbeiten fortgesetzt worden. Die Spendenbereitschaft der Menschen ist so groß, dass inzwischen schon keine Sachspenden mehr angenommen werden können.



Auch Thema auf SR 1 am 19.07.2021 in der Sendung 'Hallo Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja