Drachenfest in Überherrn (Foto: SR / Lena Schmidtke)

Die Drachen fliegen wieder

  21.09.2021 | 14:27 Uhr

Sie sind einfach herrlich anzusehen: bunte Drachen im Wind. Drachen steigen lassen gehört im Herbst einfach zu den schönsten Beschäftigungen. Erwachsene fühlen sich in ihre Kindheit und Jugendzeit zurückversetzt, und Kinder sind begeistert von den verschiedenen Formen wie Einhorn oder Adler und ihrer Farbigkeit.

Am Wochenende fand in Überherrn das 7. Drachenfest statt. Dort waren normal große, aber auch sehr große Drachen zu bewundern. Mal gekaufte, mal selbstgebastelte.

Auf was muss ich beim Kauf achten?

Drachen am Himmel
Audio
Drachen am Himmel
Tipps rund ums Drachensteigen

Wer sich nicht selbst an die Nähmaschine setzen oder mit Papier und Holz seinen ganz individuellen Drachen basteln möchte, der kauft sich ein Exemplar. Doch beim Kauf ist auf einiges zu achten, wie Drachenexperte Christoph Schäfer erklärt. Günstige Drachen, zum Beispiel unter 10 Euro, sind meistens Drachen, die zwar bei viel Wind Spaß machen, aber bei zu viel Wind nachgeben und dann schnell in der Mülltonne landen.

Außerdem sollte man auf die Verbindung von den Händen zum Drachenkörper, also die Leine, achten. Ist sie zu dünn, schneidet sie in die Finger ein, was heftige Schmerzen und eventuell auch Wunden verursacht. Oder sie reißt - besonders bei starkem Wind - und der Drachen macht sich selbstständig und fliegt davon. Also lieber eine dickere Leine nehmen.

Wo lasse ich den Drachen am besten steigen?

Der richtige Ort für einen Drachenstart ist der Ort, an dem es möglichst keine Störfaktoren gibt, rät der Experte, das heißt: nicht direkt am Wald, wo Bäume stören, nicht in einem Tal oder in der Nähe von Häusern. Vielmehr sollte man eine freie Fläche suchen, die hoch gelegen ist - dann sollte es mit einem gelungenen Start und dem Drachenflug klappen.


Auch Thema auf SR 1 am 20.09.2021 in der Sendung "Hallo Saarland".

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja