Blasenstrauch (Foto: Pixabay)

Es mangelt an Heckenvielfalt

  27.05.2021 | 11:56 Uhr

Gerade ist das Wetter günstig um eine Hecke zu pflanzen. Aber Naturschützer empfehlen Kirschlorbeer und Co zu vermeiden. Einige fordern sogar, dass Thuja, Kirschlorbeer und Rhododendron gerodet werden sollen.

Denn diese sind nicht an die einheimischen Tierarten angepasst. Entweder sind die Ziersträucher gänzlich unfruchtbar gezüchtet oder ihren Früchten fehlen die entsprechenden Abnehmer. Die Landesvorsitzende vom NABU Saarland Julia Michely gibt wertvolle Tipps für 'wertvolle Heckenpflanzen'.

Wertvolle Heckenpflanzen
Audio
Wertvolle Heckenpflanzen

Thema in der Sendung SR 1 'Dein vormittag im Saarland' am 27.05.2021.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja