Schüler schreiben eine Abiturprüfung (Foto: dpa / Roland Weihrauch)

Hauptschulabschluss ohne Prüfungen?

  18.01.2021 | 16:08 Uhr

Seit letzter Woche sind die saarländischen Abiturientinnen und Abiturienten wieder im Präsenzunterricht. Diese Woche folgen weitere Abschlussklassen, darunter die der Hauptschulen. Die Prüfungen für den Hauptschulabschluss sollen nach Forderung der Landeselterninitiative für Bildung dieses Jahr jedoch ausgesetzt werden. Bernd Reis, Geschäftsführer der Handwerkskammer hält dies für problematisch.

Saarländische Elterninitiativen verlangen, 2021 auf Prüfungen zum Hauptschulabschluss zu verzichten. Das fordern sie in einem gemeinsamen Brief an Bildungsministerin Streichert-Clivot. Darin verweisen sie auf andere Bundesländer wie Bayern und Thüringen, die die entsprechenden Tests ausfallen lassen. Trotzdem erhalten dort die Schüler ihren vollwertigen Hauptschulabschluss. Die Eltern wollen demnach den organisatorischen Aufwand für die Prüfungen vermeiden. Ihrer Ansicht nach sollte die Zeit besser genutzt werden, um Unterricht und Versäumtes nachzuholen.

Drohende Stigmatisierung

Hauptschulabschluss ohne Prüfungen?
Audio
Hauptschulabschluss ohne Prüfungen?

Bernd Reis, Geschäftsführer der Handwerkskammer, befürchtet, dass durch das Aussetzen der Leistungsüberprüfung eine Stigmatisierung des Abschlussjahrgangs droht. "Wir werden unter Umständen erleben müssen, dass im Nachhinein die Botschaft bei einer Bewerbung sein wird: Ach, sie gehören ja diesem Jahrgang an, der keinen Leistungsnachweis erbringen musste, sie haben ihren Hauptschulabschluss ja so bekommen."

Für Betriebe, so Reis, ist ein Nachweis über die Grundvoraussetzungen wie Lesen, Rechnen und Schreiben sehr wichtig. Diese sind Neben der Überprüfung der praktischen Fähigkeiten auch Teil der Gesellenprüfung am Ende der Ausbildung. Ein Alternativ-Vorschlag der Handwerkskammer ist der Ausbau ausbildungsbegleitender Hilfen. "Im Verbund von Berufsschulen, Arbeitsagenturen und Bildungsstätten des Handwerks wären wir bereit und auch in der Lage, diese jungen Leuten von Anfang der Ausbildung an zu begleiten und die Defizite zu kompensieren, die entstanden sind", so Reis.


Auch Thema auf SR 1 am 18.01.2021 in der Sendung "Hallo Saarland"

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja