Polen, Kattowitz: Greta Thunberg, junge schwedische Klimaaktivistin, nimmt an einer Pressekonferenz beim Weltklimagipfel in Kattowitz teil.  (Foto: dpa/Monika Skolimowska)

Greta Thunberg in Lissabon

  04.12.2019 | 09:13 Uhr

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg ist nach Europa zurückgekehrt, um an der Klimakonferenz in Madrid teilzunehmen.

Die 16 Jahre alte Klimaaktivistin Greta Thunberg ist in Lissabon angekommen. Sie war auf einem Katamaran aus den USA zurück nach Europa gesegelt, nachdem die Klimakonferenz kurzfristig von Chile nach Madrid verlegt worden war.

Wenn sie sich bereit fühle, werde sie zu einem großen Klimaprotest am Freitag in Madrid weiterreisen, sagte die Gründerin der Bewegung Fridays for Future. Ihr Protestschild mit der Aufschrift «Schulstreik fürs Klima» hatte sie unter dem Arm, als sie nach rund drei Wochen wieder an Land ging.

«Auf der COP25 werden wir den Kampf fortsetzen», sagte sie - gemeint ist die 25. UN-Klimakonferenz. Noch bis zum 13. Dezember verhandeln knapp 196 Staaten und die EU in der spanischen Hauptstadt.

(Quelle: dpa)

Über dieses Thema wurde in 'SR 1 Dein Vormittag im Saarland' am 04.12.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja