Foto: SR

„Ich hatte heute Morgen richtig Angst um mich.“

  19.03.2020 | 15:30 Uhr

Die Corona-Krise bringt gute Seiten in unserer Gesellschaft zum Vorschein wie Hilfsbereitschaft, Solidarität, Nachbarschaftshilfe, aber auch negative. So werden französische Grenzgänger teils übel beschimpft. Wir haben mit einer betroffenen Person gesprochen.

Viele Einrichtungen haben derzeit wegen der Corona-Krise geschlossen. Doch das geht nicht überall. Mitarbeiter in Krankenhäusern zum Beispiel, in Supermärkten oder auch in der Altenpflege leisten gerade, wie viele andere auch, einen wichtigen Dienst in unserer Gesellschaft. Ohne sie ginge es nicht.

Viele dieser Arbeitnehmer kommen aus Frankreich zu uns. Und wir sind dankbar dafür. Umso unverständlicher ist es, dass es trotzdem Leute gibt, die diese Grenzgänger beschimpfen und beleidigen. Nur weil sie aus dem Risikogebiet Grand Est kommen. Wir haben mit einer betroffenen Person gesprochen.

„Ich hatte heute Morgen richtig Angst um mich.“
Audio [SR 1, (c) Daniel Simarro, 19.03.2020, Länge: 02:28 Min.]
„Ich hatte heute Morgen richtig Angst um mich.“
Die betroffene Person möchte unerkannt bleiben, daher haben wir ihre Stimme verfremdet.


Auch Thema auf SR 1 am 19.03.2020 in der Sendung 'Hallo Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja