Frau Wolf live in Saarbrücken (Foto: SR/Matthias Braun)

Garage Saarbrücken bittet um Unterstützung

  06.05.2020 | 15:48 Uhr

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat die saarländische Landesregierung im März einschneidende Maßnahmen vorgenommen. Dazu gehörte auch die landesweite Schließung von Klubs, wie etwa der Saarbrücker Garage. Diese bittet nun über eine Crowdfunding-Plattform um Unterstützung.

Hilfe für die "Garage" in Saarbrücken
Audio
Hilfe für die "Garage" in Saarbrücken
SR 1 Moderator Daniel Simarro hat mit Mario Strasser von Saarevent über die Situation gesprochen.

First in - last out - so ist aktuell der Leitsatz für die Eventbranche. Als erste betroffen, werden die Klubs landesweit die letzten sein, die ihre Pforten wieder öffnen dürfen.

Bis heute bleibt der Veranstaltungsort Garage Saarbrücken geschlossen und das vielleicht auch noch über die nächsten Monate. Saarevent bittet deshalb aktuell um Unterstützung. Dafür wurde eine Crowdfunding-Kampagne über die Plattform "Startnext" ins Leben gerufen.

Ob es die dringend benötigte staatliche Hilfe für Kultur- und Eventbranche geben wird, ist aktuell noch unklar. Mit Hilfe dieser 'Startnext Kampagne' hofft Saarevent zumindest, einen Teil der Kosten decken zu können.

Weitere Informationen
startnext.com

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja