Flagge Frankreich (Foto: pixabay / jackmac34)

Frankreich verschärft Corona-Maßnahmen auch für Touristen

  21.07.2021 | 13:56 Uhr

Angesichts deutlich steigender Corona-Infektionszahlen verschärft Frankreich die Auflagen. An vielen Orten müssen Besucher einen Gesundheitspass vorlegen.

Wegen deutlich steigender Corona-Infektionszahlen hat Frankreich die Auflagen für Einheimische wie für Touristen verschärft. Seit 21. Juli 2021 ist in Sehenswürdigkeiten wie dem Pariser Eiffelturm sowie in Freizeitparks, Konzertsälen, Museen oder Kinos mit mindestens 50 Besuchern ein sogenannter Gesundheitspass Pflicht.

Er gibt Aufschluss über eine Impfung, eine überstandene Infektion oder einen negativen Corona-Test. Wer den Pass vorweisen kann, muss an den betreffenden Orten keine Maske mehr tragen.

Verschärfte Corona-Maßnahmen in Frankreich
Audio
Verschärfte Corona-Maßnahmen in Frankreich

Touristen oder andere Frankreich-Reisende aus dem Ausland können eine vollständige Impfung etwa mit dem EU-weit gültigen Corona-Zertifikat auf dem Handy nachweisen. Ein negativer Corona-Test darf in der Regel höchstens 48 Stunden alt sein und kann auch in Papierform vorliegen. Bei Verstößen drohen Geldbußen von bis zu 1500 Euro.

Anfang August soll die Testpflicht auf Cafés, Restaurants und Fernzüge ausgeweitet werden. In Diskotheken und bei Festivals gilt der Gesundheitspass bereits. Am Pariser Eiffelturm wurden eigene Testzelte errichtet. Dort können Besucher ohne Impfung einen Antigen-Schnelltest machen, wie die Betreiber mitteilten. Ausländische Touristen müssen dafür den Standardpreis von 25 Euro bezahlen.


Weitere Informationen


Kein Risikogebiet mehr
Das gilt beim Grenzübertritt in der Großregion
Frankreich hat seine Corona-Regeln verschärft. Wer dort Urlaub machen möchte, braucht entweder einen negativen Coronatest oder einen Impf- bzw. Genesenennachweis. Gleiches gilt auch für Kinos, Theater und ab August auch für Restaurants und Supermärkte. Welche weiteren Regeln für Frankreich und für Luxemburg und Belgien gelten, haben wir hier zusammengefasst.


Auch Thema auf SR 1 am 21.07.2021 in der Sendung 'Dein Vormittag im Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja