Blick auf ein Smartphone mit den verschiedenen Social Media Apps (Foto: Yui Mok/PA Wire/dpa)

So gut kennen uns Facebook, Instagram & Co.

  31.07.2019 | 10:05 Uhr

Personalisierte, maßgeschneiderte Werbung, also Anzeigen, die mit höherer Wahrscheinlichkeit zum Kauf führen: Das ist der Traum vieler Unternehmen und gleichzeitig das Versprechen zahlreicher Social-Media-Plattform wie Facebook, Instagram & Co. Wie gläsern wir tatsächlich sind überprüfen derzeit viele Influencer auf Instagram.

Sport, Reisen oder Essen? Tief verborgen in den Profil-Einstellungen lässt sich herausfinden, welche Interessen Instagram oder Facebook uns zuordnet. Diese Interessen sind gleichzeitig Kategorien für Werbeanzeigen. Ein Blick auf das schöne Sommerkleid der Freundin? Zack, Fashion-Werbung! Die Jungs stehen am Schwenker? Zeit für die Kohlegrill-Werbung!

Wie funktioniert Werbung auf Instagram & Co.?
Audio
Wie funktioniert Werbung auf Instagram & Co.?

Diese Funktion an sich ist nicht neu und gibt es bei Facebook schon lange. Die Analyse unserer Interessen basiert inzwischen aber nicht länger nur auf Texten und Bildern, weiß Social Media-Experte Jan Stranghöner:

Vor knapp eineinhalb Jahren hat Facebook erst wirklich angefangen die Videos, die wir schauen, analysieren zu können. [...] Wenn wir uns jetzt ein Kochvideo angucken würden, zum Beispiel über das Thema Grillen, dann könnte man schon identifizieren auf Basis des Algorithmus: Ist das ein Gasgrill, ist das ein Kohlegrill, liegt da Gemüse drauf, liegt da Fleisch drauf? Und das ist die Technologie, die die Plattform auch vorantreibt, weil das die Basis für die Monetarisierung am Ende bildet."

Auch wenn die Technik immer ausgefeilter wird und auch Videos analysieren kann, so muss sie dennoch nicht immer richtig liegen. Jan Stranghöner erklärt, warum:

Ich würde persönlich sagen, 65 bis 70 Prozent stimmt, und der Rest sind dann Annahmen oder Abhängigkeiten, die das System irgendwann festgelegt hat. [...] Und dann versucht man, glaube ich, so ein statistisches Mittel zu finden, und dass man da manchmal daneben liegt, ist, glaube ich, durchaus gerechtfertigt. Wir müssen uns aber vergewissern, dass die Maschine im Hintergrund, der Algorithmus, permanent lernt."

Hinzu kommt, dass wir auch immer wieder mit Themen in Berührung kommen, weil sie viral gehen, und nicht, weil sie uns wirklich interessieren. Aber auch dann hinterlassen wir Spuren, die die Analyseinstrumente wiederum auswerten und in unsere Werbepräferenzen einfließen lassen.

So findet Ihr Eure Werbepräferenzen


Facebook App
Menü > Einstellungen und Privatsphäre > Einstellungen > Werbepräferenzen

Instagram App
Profil > Menü > Einstellungen > Sicherheit >Datenzugriff > Interessen für Werbung



Auch Thema auf SR 1 am 31.07.2019 in der Sendung 'Balser & Mark. Dein Morgen'.

Artikel mit anderen teilen