E-Scooter im Test (Foto: SR)

Sicherheitstipps für E-Scooter

  18.10.2019 | 22:25 Uhr

Seit dem 15. Juni dürfen E-Scooter offiziell auf deutschen Straßen gefahren werden - genauer gesagt: auf Radwegen oder, wenn keine vorhanden sind, auch auf der Fahrbahn, aber nicht auf dem Bürgersteig.

Wer sich einen solchen E-Scooter kaufen will, sollte sich genau über die Zulassungsvoraussetzungen und Sicherheitsvorkehrungen im Straßenverkehr informieren, darauf hat der TÜV Rheinland hingewiesen. Wer also künftig mit einem E-Scooter unterwegs sein will, der sollte beachten, dass dafür eine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) oder eine Einzelgenehmigung benötigt wird. Ohne diese Fahrerlaubnis dürfen die Roller nur auf privatem Gelände genutzt werden. Laut TÜV haben die meisten E-Roller, die vor dem 15. Juni gekauft wurden, diese wichtige Voraussetzung nicht. Außerdem sollten Käufer beachten, dass eine Versicherungsplakette bei der Nutzung von E-Rollern Pflicht ist.

Vor dem Kauf eines E-Rollers empfiehlt der TÜV deshalb, neben dem Preis auch genau auf die Qualität und Leistungsfähigkeit des Fahrzeugs zu achten. Bei der Frage nach dem richtigen Modell kommt es ganz darauf an, wie oft und auf welchen Strecken man es nutzen möchte oder ob man den Roller zum Beispiel mit in den Bus nehmen möchte. Den Käufern wird außerdem nahe gelegt, sich bei bekannten Händlern und serösen Quellen beraten zu lassen.

Vor der ersten Fahrt auf der Straße sollte der neue E-Roller samt aller Manöver vorsichtshalber auch außerhalb des Straßenverkehrs getestet werden. Weitere Sicherheitsmaßnahmen entsprechen denen des Fahrradfahrens: ein Helm, Handzeichen beim Abbiegen und auffällige Kleidung oder Reflektoren schützen vor Unfällen.

Weitere Infos zur Nutzung von E-Rollern:

E-Tretroller in Deutschland
FAQ zu E-Scootern
Die Zulassung von E-Scootern in Deutschland ist in Kraft getreten. Losrollen können die kleinen Gefährte wohl frühestens im Juli. Für die E-Scooter gelten bestimmte Regeln. Wie sehen die aus und wer überprüft diese?


Auch Thema auf SR 1 am 21.10.2019 in der Sendung 'Balser & Mark. Dein Morgen'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja