Film-Hauptplakat "Die Rettung der uns bekannten Welt" (Foto: Warner)

Die Rettung der uns bekannten Welt

  11.11.2021 | 15:59 Uhr

Eine Tragikomödie von Til Schweiger über einen jungen Mann, der trotz bipolarer Störung versucht, ein glückliches und erfülltes Leben zu führen.

Genre: Tragikomödie / Deutschland 2021
Regie: Til Schweiger
Schauspieler: Emilio Sakraya, Maya Lauterbach,Til Schweiger, Tijan Marei, Bettina Lamprecht u.a.
FSK: ab 12 Jahre
Länge: 136 Minuten
Start: 11.11.2021

"Die Rettung der uns bekannten Welt" ist ein typischer Schweigerfilm. Trotz der Ernsthaftigkeit der Thematik kommt der Humor nicht zu kurz. In seiner Tragikomödie steht Schweiger nicht nur vor der Kamera, sondern ist gleichzeitig auch Regisseur und Produzent wie auch Co-Autor.


Paul ist 18 Jahre alt und leidet an einer bipolaren Störung. Das weiß allerdings niemand. Er schwankt zwischen tiefer Depression und Überschwang. Mal lässt er seine jüngeren Geschwister allein zuhause und steckt ihnen 50 Euro für Pizza zu. Dann will er sich das Leben nehmen, weil die unbeaufsichtigten Kids das halbe Haus in Brand gesetzt haben.

Erst als er während einer depressiven Episode einen Suizid-Versuch unternimmt, sieht sich Vater Hardy (Til Schweiger) dazu gezwungen, etwas zu unternehmen. Paul kommt in ein Therapiezentrum, wo er auf Gleichaltrige mit ähnlichen Problemen und Leiden trifft. Unter ihnen befindet sich auch Toni, mit der er gemeinsam eines Nachts aus der Klinik flieht. Doch ganz so einfach ist der Plan nicht...

Die Rettung der uns bekannten Welt
Audio
Die Rettung der uns bekannten Welt
"Ein Film, über den man reden wird", sagt SR1-Kinoexperte Peter Beddies.


Auch Thema auf SR 1 am 11.11.2021 in der Sendung "Dein Vormittag im Saarland".

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja