Seidenstoff (Foto: pixabay/stux)

Faires Modelabel einer jungen Luxemburgerin

  28.05.2021 | 21:05 Uhr

Die Unternehmerin Debbie Kirsch hat sich selbstständig gemacht – mitten in der Corona-Pandemie. Mit ihrem fairen Modelabel „Devi“ unterstützt sie eine Frauen-Initiative in Indien. Das Geschäft läuft gut: Inzwischen kann sie schon doppelt so vielen Frauen Nähaufträge geben als noch vor rund einem Jahr.

Fair und nachhaltig

Bei Debbie Kirsch weiß man genau, woher die Kleidung kommt und wie sie entstanden ist: Die junge luxemburger Unternehmerin unterstützt Näherinnen in Indien und will mit ihrem fairen Modelabel „ Devï “ zeigen, dass es möglich ist, die Arbeitsbedingungen der Frauen dort zu verbessern. Dazu arbeitet sie mit der indischen Frauenkooperative 'Saheli Women' zusammen. Diese Organisation ermöglicht Frauen aus verschiedenen Kasten und Religionen sich weiterzubilden, zu arbeiten und als Näherinnen ihr eigenes Geld zu verdienen.

Debbie Kirsch entwirft die Kleider, die dann von den Frauen in Indien produziert werden. Mit ihnen kommuniziert sie per Videochat. Mittlerweile gehören 44 Frauen zum Team, zumeist Witwen und Frauen aus unteren Kasten. Sie werden für ihre Arbeit gut bezahlt: Statt 12 Dollar im Monat, dem Durchschnittsgehalt in der indischen Textilbranche, bekommen die Frauen zwischen 200 und 300 Dollar, können damit sich und ihre Kinder ernähren.

Wertschätzung für jedes Einzelstück

In ihrem Showroom stellt Debbie ihre Kleider für Kundinnen aus. Dazu darf sie derzeit den Konferenzraum eines Hotels im Ort nutzen. Jedes Kleidungsstück ist mindestens zu 60 Prozent aus Seide und kostet zwischen 75 und 180 Euro. Dafür kann man es mit bestem Nachhaltigkeitsgewissen tragen.

Das Geschäft läuft gut: Inzwischen kann Debbie Kirsch schon doppelt so vielen Frauen Nähaufträge geben als noch vor rund einem Jahr. Debbie und ihr Team haben es mit ihrer fairen Mode auch schon bis in die britische Vogue geschafft. Bald soll man ihre Kleidung sogar in zwei New Yorker Boutiquen kaufen können. Doch nicht nur das: Künftig will Debbie Kirsch auch in anderen Staaten ähnliche Initiativen wie die Saheli Women unterstützen.

Nachhaltig: Faires Modelabel einer jungen Luxemburgerin
Video
Nachhaltig: Faires Modelabel einer jungen Luxemburgerin

Weitere Informationen

Devï

Debbie Kirsch
Website: www.devi-clothing.com
Email: deviclothes@gmail.com
Stock Sale:

Hôtel-Restaurant de l'Ecluse
29 Waistrooss
5450 Stadtbredimus
Luxemburg

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja