Der Goldene Handschuh (Foto: Warner Bros Pictures)

Der Goldene Handschuh

  22.02.2019 | 10:10 Uhr

Drama, Horror - Deutschland 2018
Regie: Fatih Akin
Darsteller: Jonas Dassler, Margarethe Tiesel, Katja Studt, Hark Bohm, Uwe Rohde u.a.
FSK: ab 18 Jahren
Länge: 110 Minuten
Start: 21.02.2019

SR 1-Filmexperte Peter Beddies zu 'Der Goldene Handschuh'.

Hamburg-St. Pauli in den Siebzigerjahren: Auf den ersten Blick ist Fritz „Fiete“ Honka ein bemitleidenswerter Verlierertyp, schüchtern und harmlos. Seine Nächte durchzecht der Mann mit dem kaputten Gesicht in der Kiezkaschemme „Zum goldenen Handschuh“, eine Kneipe mit 24-Stunden-Öffnung. Keiner der Stammgäste ahnt, dass der scheinbar harmlose "Fiete" in Wahrheit ein Monster ist. Seine Opfer findet er unter den einsamen weiblichen Kneipengästen.

Jonas Dassler ("Das schweigende Klassenzimmer", "Werk ohne Autor") spielt in "Der Goldene Handschuh" seine erste Kinohauptrolle - und gleich als widerwärtiger Frauenmörder. Er ist dabei einfach großartig. Mit ihm gemeinsam stehen u.a. Margarethe Tiesel ("Nordrand"), Katja Studt ("Die tödliche Maria"), Marc Hosemann ("Babylon Berlin"), Tristan Göbel ("Tschick") und Hark Bohm ("Wer, wenn nicht wir") vor der Kamera.

Der Film basiert auf den Roman "Der goldene Handschuh" von Heinz Strunk. Fatih Akin hat aus der Literaturvorlage einen schwer verdaulichen Horrorfilm gedreht. Der Film ist daher auch erst ab 18 Jahre zugelassen. Es ist wohl Akins bisher am schwersten zugängliche Dreh.


Der Goldene Handschuh


Auch Thema auf SR 1 am 21.2.2019in den Sendungen 'Dein Vormittag im Saarland'.

Artikel mit anderen teilen